Babys erster Geburtstag: Tipps für die Feier
Kategorie: Eltern & Familie Gruppe: Öffentlich

Der erste Geburtstag ist und bleibt für Eltern immer etwas Besonderes: Vor genau zwölf Monaten erblickte ihr Kind das Licht der Welt und bereichert seitdem das Leben seiner Eltern. Deshalb steht bei den meisten Familien außer Frage, ob das erste Lebensjahr gefeiert werden sollte oder nicht. Denn auch wenn das Baby selbst noch nicht wirklich versteht, warum alle so einen Wirbel um seinen Geburtstag machen, so haben doch alle Gäste ihre Freude daran.

Kleine Kinder sind sehr sensibel, deshalb sollte die Geburtstagsfeier nur im kleinen Rahmen stattfinden – im Kreise der Familie. Wenn es um die Planung der bevorstehenden Festivität geht, kann man sich auf meine-kartenmanufaktur.de hilfreiche Tipps zur Vorbereitung holen – in dem Magazin erfährt man alles über die richtigen Geschenke, die passende Deko, kindgerechte Spiele und das Versenden praktischer Einladungskarten. Welcher Kuchen hingegen sowohl bei den kleinen als auch bei den großen Gästen besonders gut ankommt, erfahren Sie in unserem Rezeptvorschlag.

Bunt und lecker: der Butterkekskuchen

Für den Kuchenteig benötigen Sie 200 g Butter, 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier, 320 g Mehl, ein halbes Päckchen Backpulver und ein bisschen Zitronensaft.

Zum Verzieren des Kuchens brauchen Sie eine Packung Butter- oder Vollkornkekse, ein halbes Päckchen Puderzucker, ein paar Süßigkeiten (u.a. Gummibärchen, Smarties, Zuckerstreusel).

Für den Belag benötigen Sie noch zwei Päckchen Puddingpulver (Vanille), einen Liter Milch, etwas Zucker, 750 ml Sahne und zwei Päckchen Vanillezucker.

Dann kann es auch schon an die Vorbereitungen gehen

 

  • Schritt 1: Zuerst wird die Butter zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern schaumig geschlagen. Danach wird das Mehl zusammen mit dem Backpulver unter die Masse gerührt und mit dem Zitronensaft vermengt, bis eine homogene Masse entsteht. Danach wird der fertige Teig auf einem Backblech gleichmäßig verteilt und flach gestrichen – dann muss er bei 200 Grad ca. 25 bis 30 Minuten lang backen.
  • Schritt 2: Währenddessen wird der Vanillepudding (Pulver, Milch und Zucker) nach Anleitung gekocht und auf dem Kuchenteig verteilt, solang er noch flüssig ist. Nun muss der Kuchen über Nacht auskühlen. Am nächsten Tag muss noch die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker steif geschlagen und auf dem Kuchen verteilt werden. Jetzt fehlen nur noch die Butterkekse, die zuerst bunt dekoriert werden, bevor man sie über der Sahne gleichmäßig verteilt und 4 bis 5 Stunden durchziehen lässt.

 

Bild: © istock.com/AndrazG

Babys erster Geburtstag: Tipps für die Feier

Tags:

Share |

Communitybeiträge

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Muetterberatung.de? Hier registrieren.

Letzte Besucher


Mehr von mutter (Alle anzeigen)

Quinoa-Brat ...
Die richtig ...
Stromanbiet ...
So bringen ...
Das erste H ...
Kreative Ei ...