Einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge verbringt die Hälfte aller deutschen Familien ihren Urlaub am liebsten im eigenen Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt. Kein Wunder also, warum sich Campingplätze steigenden Beliebtheit erfreuen: Wer möchte nicht gerne in die Natur einkehren und unter freiem Himmel übernachten?

Neben den unzähligen Freizeitmöglichkeiten im Freien bringt der Urlaub auch eine hohe Kostenersparnis mit sich – deshalb finden immer mehr Familien mit kleinen Kindern Gefallen am Campen. Vor allem, weil man sowohl in Deutschland als auch in Italien oder Kroatien, Frankreich oder Spanien nach entsprechenden Aufenthaltsmöglichkeiten (u.a. auch komfortable Mobilheime) suchen und im Internet direkt buchen kann.

Die Vorteile eines Campingurlaubs

  • Vorteil 1: Im Hotel müssen Sie sich immer an feste Essenszeiten wie auch den Dresscode halten, was für viele Familien mit kleinen Kindern mehr als mühsam ist. Entscheiden Sie sich für einen Campingurlaub, müssen Sie die Mahlzeiten zwar selbst zubereiten, dafür können Sie jedoch frei entscheiden, wann Sie mit Ihren Kindern essen wollen und was Sie dabei tragen. Sie können im Bademantel frühstücken, im Bikini Mittagessen und in kurzen Hosen zu Abend essen.
  • Vorteil 2: Die meisten Campingplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Strand, sodass Sie nicht erst Bus fahren oder ein Taxi mieten müssen, um das Meer zu sehen. Je nachdem, wohin Sie reisen und wo Sie Ihren Aufenthalt buchen, findet sich auf dem Platz meist auch ein eigenes Schwimmbad. So können Ihre Kinder auch dort planschen gehen – unter Aufsicht der Animateure – und Sie genießen einen Tag alleine am Strand.
  • Vorteil 3: Wenn Sie im Wohnwagen oder Mobilheim übernachten, können Sie das gesamte Gepäck darin verstauen und Ihr eigenes Auto dazu nutzen, um mit der Familie die Gegend zu erkunden. Sie sind dadurch tagsüber mobil und haben die Möglichkeit, zum nächsten Supermarkt zu fahren oder Tagesausflüge mit der Familie zu planen. Zudem können Sie auf oder an Ihrem Wagen Fahrräder mitführen und vor Ort als Fortbewegungsmittel nutzen