Ausflugstipp Phänomania: Die Welt der Sinne entdecken
Kategorie: Freizeit & Sport Gruppe: Öffentlich

Ehemals waren es vier, jetzt sind es nur noch drei interaktive Ausstellungen deutschlandweit – aber die sind besonders: Die Phänomania-Erlebniswelt! Es gibt sie in Nordrhein-Westfalen, genauer gesagt in Essen, an der Nordseeküste in Carolinensiel und auf der Ostsee-Insel Usedom. Phänomania hält, was der Name verspricht! Denn hier geht es um die Sinne, um Sinnestäuschungen, um physikalische Gesetzmäßigkeiten und natürlich vor allem um physikalische und sinnliche Phänomene. Eine Reise in die Welt der Sinne Haben Sie es schon einmal geschafft, Ihrem eigenen Schatten davonzulaufen? Nein? Dann haben Sie aber vielleicht schon einmal in die Unendlichkeit geschaut? Auch nein? Haben Sie sich denn wenigstens in einem Spiegel schon einmal von hinten gesehen? Nicht? Dann haben Sie aber schon einmal in einer Seifenblase gestanden? Wirklich nicht? Sie konnten aber doch schon einmal durch einen Paukenschlag die Kerze löschen? Okay, letzter Versuch: Haben Sie mit Ihren Händen schon einmal Blitze geschleudert? Ich seh’ schon, nicht nur Ihr Kind, auch Sie haben eine Menge nachzuholen. Und genau das können Sie bei einem spannenden Ausflug in die Phänomania-Erlebniswelt. Denn Phänomenia geht all diesen Phänomenen auf den Grund. Oder besser gesagt, hier dürfen schon die Kleinsten der Kleinen alles anfassen und ausprobieren, um auf eine faszinierende Entdeckungsreise zu gehen. Eine Reise, die ihnen zeigt, wie ihre Sinne funktionieren - wie die Augen sehen, die Ohren hören, die Nase riecht, die Haut fühlt und der Körper in und mit sich selbst schwingt.

Experimente zum Staunen und Schmunzeln

Auf jeweils über 1.500 qm bieten die einzelnen Ausstellungen an zahlreichen - zumeist über 80 - Stationen, den kleinen, aber auch den großen Forschern und Entdeckern die Möglichkeit, der Naturwissenschaft auf den Grund zu gehen und ihr dabei eindeutig auf den Zahn zu fühlen. Angefangen bei physikalischen Gesetzmäßigkeiten, die uns täglich umgeben bis hin zum Erlebnis der Schwerelosigkeit oder auch der Unendlichkeit. An diesen Stationen, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich aufgebaut sind, können die großen und kleinen Gäste aller Altersgruppen die einzelnen Phänomene spielerisch selbst erzeugen, oder auch einfach nur beobachten, lernen und verstehen. Klein und Groß werden jedoch nicht nur forschen, experimentieren und entdecken, sondern auch oft genug einfach nur mit großen Augen staunen. Das ist es, was die Phänomania-Erlebniswelt so besonders macht. Denn sie versteht sich als freizeit- und erlebnispädagogisches Angebot der besonderen Art – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Eine Welt der Experimente, in der anfassen und ausprobieren ausdrücklich erwünscht ist! Für die Kleinen ist es ein Riesenspaß, für die Erwachsenen oftmals die physikalische Hintertreppe, die ihnen nachträglich noch so allerlei beibringt, was im Physikunterricht entweder verschlafen, schlecht erklärt oder gar nicht erst verstanden wurde. Für alle, die jetzt neugierig geworden sind, hält die Homepage http://www.phaenomania.de natürlich die detaillierten Informationen bereit. Viel Spaß in der Welt der Sinne!

Communitybeiträge

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Muetterberatung.de? Hier registrieren.


Mehr von Redaktion (Alle anzeigen)

Damenmode f ...
Inhalt eine ...
PDA (Peridu ...
Vormilch (K ...
Sei dabei: ...
Geburtsvorb ...