Elterngeld bei Selbständigen
Kategorie: Beruf & Karriere Gruppe: Öffentlich

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!
Ich bin selbständig und habe keine Ahnung wieviel Elterngeld mir zu steht. Die Caritas hat mir gesagt, dass es prozentual von meinem Gewinn berechnet wird. Ich habe aber nicht viel Gewinn, weil ich alles investiert habe, da ich mein Geschäft erst vor einem Jahr eröffnet habe, kann das doch nicht sein, oder? Es muss doch eigentlich prozentual vom Einkommen berechnet werden...? Da ich eingentlich nicht schlecht verdiene, möchte ich mich nicht mit dem Mindestzuschuss zufrieden geben!
Wisst ihr wer mir dabei helfen kann? Es weiß irgendwie niemand darüber bescheid!  
Ich hoffe durch euch etwas zu erfahren! Bitte alles posten, auch wenn ihr nur glaubt etwas zu wissen!

Ich danke euch jetzt schon mal!

Liebe Grüße,
Marie

Gepostet: 9:34 am - April 27, 2011
Verstoß melden
Hinzufügen zu Favoriten

Share |

Pinnwand

1 von 1 Kommentaren

7 years ago
von Leni-Ffm

Hallo Marie,

Das Elterngeld beträgt bei Selbstständigen 65 Prozent des vor der Geburt des Kindes bereinigten Gewinns, höchstens jedoch 1.800 Euro.

Mit dem Elterngeld werden gering verdienende selbstständige Eltern zusätzlich unterstützt. Liegt der bereinigte Gewinn eines betreuenden Elternteils vor der Geburt des Kindes unter 1.000 Euro monatlich, so wird die Ersatzrate in kleinen Schritten von 65 Prozent auf bis zu 100 Prozent erhöht. Je niedriger somit der Gewinn dieses Elternteils vor der Geburt war, desto höher ist der prozentuale Ausgleich, den er für den wegfallenden Gewinn erhält.
Zur Berechnung des Elterngeldes benötigt die Elterngeldstelle von den Selbstständigen den Steuerbescheid des letzten Jahres. Liegt dieser noch nicht vor, können selbstständig Tätige zur Ermittlung des Elterngeldes zunächst auf ältere Steuerbescheide zurückgreifen.
In Betracht kommen ferner Steuervorauszahlungsbescheide oder auch ein Jahresabschluss bzw. eine Einnahmenüberschussrechnung. Liegt der letzte Steuerbescheid noch nicht vor, kann das Elterngeld aber aufgrund anderer Unterlagen des Selbstständigen berechnet werden, so zahlt die Elterngeldstelle das Geld vorläufig, bis der Steuerbescheid des vergangenen Kalenderjahres vorliegt.
Weiter Infos kannst Du hier nachlesen. http://www.experto.de/b2c/fina­nzen/private-finanzen/elternge­ld-fuer-selbststaendige.html

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
LG Leni-ffm

Communitybeiträge

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Muetterberatung.de? Hier registrieren.