Aufenthaltsbestimmungsrecht
Kategorie: Recht & Gesetz Gruppe: Öffentlich

Der Vater meiner 20 Monate alten Tochter und ich sind seit geraumer Zeit getrennt, haben aber gemeinsames Sorgerecht und leben beide in Berlin. Darf ich nun in eine andere Stadt ziehen? Wo ist das geregelt? Gibt es eine zumutbare Entfernung? Ich möchte, dass sie sich regelmäßig sehen, habe aber Angst, dass er es verbietet.

Gepostet: 1:51 pm - January 30, 2012
Verstoß melden
Hinzufügen zu Favoriten

Share |

Pinnwand

1 von 1 Kommentaren

6 years ago
von mamilein

Hallo beatchran,

wenn ihr das gemeinsame Sorgerecht und das gemeinsame Aufenthaltsgenehmigungsrecht habt, musst Du IMMER Deinen Ex-Partner fragen. Wenn Du also mit Deinem Ex-Partner sprichst und er verweigert Dir den Umzug ohne stichhaltige Begründung, dann sähe das in einer juristischen Auseinandersetzung erfahrungsgemäß gut für Dich aus.

Was eine "zumutbare Entfernung" ist nicht genau im Gesetz geregelt. Hierzu sind Urteile von Bundesland zu Bundesland verschieden. Die einen haben 50 km untersagt und andere 150 km. Auschlaggebend (meiner Meinung nach) sind auch die Gründe für den Umzug. Ein berufsbedingter Umzug ist das stärkste Argument für einen Umzug - egal welche Entfernung.

Alles Gute
mamilein

Communitybeiträge

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Muetterberatung.de? Hier registrieren.