Welche gesundheitliche Folgen bei falschen Ernähru
Kategorie: Kleinkind Gruppe: Öffentlich

Liebe Mütter

Ich versuche auf diesem Wege herauzufinden und Antworten zu bekommen, zur falschen Ernährung meines 2-jährigen Neffen.
Es ist das erste Kind meines jüngeren Bruders, das zweite seiner Ehefrau (sie hat bereits eine 15-jährige Tochter) Meine Schwägerin hat das Kind 3 Monate gestillt, und obwohl sie gutes und viel Milch hatte, hat sie nach 3 Monaten abgebrochen. Seit dem bekommt der Kleine überwiegend Sirupwasser, festes Essen (das was die Erwachsene bekommen, kriegt der kleine Kleingeschnitten), Pommchips - und alles mit den Fingern der Mutter ins Mund!
Er hatte bereits mit 1,5 Jahren Mundfäulnis, musste Antibiotika nehmen.

Er bekommt kein Milch (will angeblich nicht), keine Breie, Suppen manchmal - jedoch will er fast gar nicht mehr essen. Ich befürchte das sein kleiner Magen geschrumpft ist. Er hat immer Flasche mit Sirupwasser dabei.
Er ist dünn, nervös.
Meine Mutter, meine andere Schwägerin (Mutter zweier erwachsener Kinder) haben versucht es mit Takt und diplomatisch zu sagen, da nützt aber nichts, mein Bruder nimmt seine Frau in Schutz. Und sie hat auf alles Antwort: der Kleine will nicht essen.

Ihr erstes Kind - das heute 15-jähriges Mädchen - hat der geschiedene Ex-Mann und ihre Mutter grossgezogen.

Ich brauche Antworten, ich hoffe, dass diese meinen Bruder dazu bewegen, endlich etwas zu unternehmen.

Welche Folgen kann diese falsche Ernährung auf das Wachstum und Gesunheit des kleinen haben?

Für baldige Antworten danke ich Euch bestens.

Yvana

Gepostet: 12:00 pm - January 16, 2013
Verstoß melden
Hinzufügen zu Favoriten

Share |

Pinnwand

3 von 3 Kommentaren

4 years ago
von Ilgrid

Hm, Vitamin D Mangel scheint generell ein größeres Problem zu sein.
Verhält es sich da eigentlich wie bei den Erwachsenen (an die frische Luft gehen), oder können Babys und Kleinkinder Vitamin D nur über die Nahrung zu sich nehmen?? Was ist da wichtiger?

4 years ago
von Lucilia

Hm, Erwachsenenessen geben, muss nicht unbedingt schlimm sein, aber wenn sich bereits die Erwachsenen falsch ernähren, ist das natürlich nicht das Beste! Eventuell geht die Mutter aber wirklich nur den Wünschen des Kindes nach. Andererseits können schlechte Gewohnheiten auch konditioniert sein.

5 years ago
von elkea

Hey schau mal das habe ich in einem anderen Forum dazu gefunden:

http://www.lifeline.de/vorsorg­en/kindergesundheit/falsche-Er­naehrung-id1330.html

Communitybeiträge

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Muetterberatung.de? Hier registrieren.