milchzahn 
thumb view detail view
Die Zahnfee

In vielen Familien schleicht die Zahnfee in der Nacht ins Kinderzimmer, um den verlorenen Milchzahn des Kindes, gegen ein Geschenk einzutauschen. Feen sind Fabelwesen, die aus früheren Zeiten stammen und auch heute noch eine ganz bestimmte Bedeutung haben.So ist auch die Geschichte der Zahnfee ein Mythos aus vergangener Zeit und keinesfalls eine neumodische Erfindung.Die Zahnfee - Der Ursprung der .....

 0 Kommentar(e)  203578 Aufrufe  Ansehen
Veilchenwurzel für das zahnende Baby

Wenn das Baby zahnt, tut das meist nicht nur dem Kleinen weh. Zahnende Kinder sind eine echte Herausforderung für Eltern. Viele Kinder tun sich mit den durchbrechenden Zähnchen schwer. Wie bemerkt man, ob ein Baby zahnt? Während einige Kinder scheinbar gar keine Beschwerden haben und man ihnen auch äußerlich nichts anmerkt, sieht man bei vielen Babys oft schon auf den ersten .....

 0 Kommentar(e)  57220 Aufrufe  Ansehen
Nuckelflaschenkaries vermeiden: Kleinkinder früh aus Bechern trinken lassen

Nuckelflaschenkaries ist eine spezielle Form von Karies, die bei Kleinkindern auftritt. Zurückzuführen ist dies auf Fehler bei der Ernährung, insbesondere durch den Gebrauch von Fläschchen. Am gefährdetsten sind Kinder zwischen einem und fünf Jahren. In Deutschland sind laut Studien über 25 Prozent aller Dreijährigen von Karies betroffen. Werden die Milchzähne durch dauerhaftes Nuckeln an de .....

 0 Kommentar(e)  74246 Aufrufe  Ansehen
Wie Eltern Kinderzähne richtig pflegen

Je älter die Kinder werden, desto wichtiger wird auch das Thema Zahngesundheit. Dabei übernehmen vor allem die Eltern eine wichtige Rolle. Neben der richtigen Ernährung sollte auch die Mund- und Zahnhygiene gleich zu Beginn einen hohen Stellenwert zum Wohle der Kinder beigemessen werden. Aber was ist für die Zähnchen der Kleinen entscheidend? Ganz besonders interessant wird dasThema Mund- und Za .....

 0 Kommentar(e)  74134 Aufrufe  Ansehen
Buchtipp für werdende Eltern: Achterbahn zum ersten Milchzahn

Thomas Scholtyssek – Achterbahn zum ersten Milchzahn: Vater werden - mein Abenteuer mit Happyend Der Bauingenieur Thomas Scholtyssek ist glücklich mit seiner Ehefrau Nicole verheiratet. Ein ganz normales Paar in Norddeutschland, das sich seinen Kinderwunsch erfüllen möchte. Alles läuft gut, doch plötzlich tauchen in der 32. Schwangerschaftswoche unvorhersehbare Probleme auf: Was die beiden zu .....

 0 Kommentar(e)  56215 Aufrufe  Ansehen
Welche Globulis helfen beim zahnen?

Wer hat Erfarhrung mit Hömeopathie und kann mir sagen welche Globulis beim zahnen helfen? Vielen Dank. .....

 2 Kommentar(e)  28430 Aufrufe  Ansehen
Zähneknirschen bei Kleinkindern

Das Knirschen mit den Zähnen wird bekanntermaßen auf Stressfaktoren im Alltag zurückgeführt. Stress, der sich in der Nacht entlädt, wenn die aus dem Gleichgewicht geratene Seele zur Ruhe kommt und sich bemüht, all das am Tag Erlebte zu verarbeiten. Wieso also knirschen so viele Kleinkinder unter drei Jahren mit den Zähnen? Haben sie wirklich schon so viel Stress? Die Antwort lautet eindeutig: .....

 0 Kommentar(e)  354261 Aufrufe  Ansehen
Sind Wackelzähne für Kinderfinger tabu?

Während wir Erwachsenen es mehr als grausam finden, wenn wir merken, dass sich einer unserer Zähne über kurz oder lang zu verabschieden droht, sind Kinder völlig fasziniert davon, wenn einer ihrer Zähne zu wackeln anfängt. Natürlich nur solange es sich dabei um ihre ersten, sprich: ihre Milchzähne handelt. Verwunderlich ist das nicht, denn a) tut dieser Verlust nicht weh und vor allem kommt b) dan .....

 0 Kommentar(e)  42004 Aufrufe  Ansehen
Veilchenwurzel  ja oder nein?

Mein Jüngster zahnt gerade und Osanit hilft ihm anscheindend nicht so gut. meine Schwiegermutter hat mir jetzt Veilchenwurzel empfhohlen. In unserer kleinen Apotheke war die nicht vorrätig. Welche erfarungen habt ihr damit? .....

 1 Kommentar(e)  27733 Aufrufe  Ansehen
Frage zum Zähneputzen - besser mit Handbürste oder elektrisch?

Was ist besser für 3jährige: die Zähne mit der Handzahnbürste zu putzen oder eine elektrische Kinderzahnbürste? .....

 1 Kommentar(e)  26859 Aufrufe  Ansehen
Die ersten Zähne

Eltern sind entzückt, wenn sich die erste kleine Spitze im Mund ihres Babys zeigt. Schließlich fällt damit Startschuss in eine weitere Etappe der frühkindlichen Entwicklung. „Viktoria, Viktoria! Der kleine weiße Zahn ist da.“ (Matthias Claudius) Über zahnende Kinder kursieren die tollsten Geschichten. Fakt ist, dass ab dem dritten Lebensmonat die Zähne „einschießen“. Innerhalb des Unter- .....

 0 Kommentar(e)  174170 Aufrufe  Ansehen
Nuckelflaschenkaries

Wenn ihre Kinder unruhig sind, greifen Eltern gern zum Beruhigungsschnuller oder zur Nuckelflasche. Doch das Dauernuckeln an Flaschen, die häufig mit gesüßten oder säurehaltigen Getränken gefüllt sind, verursacht die so genannte Nuckelflaschenkaries (NFK), so schreibt das Sächsisches Staatsministerium für Soziales (SMS) auf seiner Webseite, http://www.familie.sachsen.de Nukelflaschenkar .....

 0 Kommentar(e)  44281 Aufrufe  Ansehen
Pflege der Milchzähne

Die Milchzähne sind nicht nur Platzhalter im Kiefer des Kindes für die später kommenden “richtigen“ Zähne, sondern ebnen im Besonderen seine Kiefer- und seine Sprachentwicklung. Demnach sollte jeder einzelne Milchzahn, auch wenn man weiß, dass er sowieso irgendwann herausfallen wird, in seiner Gesundheit erhalten bleiben. Zu den Risiken, dass dies nicht der Fall ist, zählt insbesondere eine Infek .....

 0 Kommentar(e)  47431 Aufrufe  Ansehen
Wenn das Baby zahnt

Wir Erwachsenen kennen das: Zahnschmerzen können der absolute Horror sein. Doch wie fühlt sich das Baby, wenn sich die ersten Zähnchen durch den Kiefer brechen. Manche Kinder scheinen in dieser Hinsicht absolut schmerzfrei zu sein, andere sind so ganz anders als sonst, sind gereizt und quengeln oder weinen die ganze Zeit. Was dabei hilft, den Schmerz der ersten Zähnchen zu lindern In der .....

 0 Kommentar(e)  57233 Aufrufe  Ansehen
Karies – Schutz von Anfang an

Kinderärzte empfehlen eine Fluoridtablette täglich bis ins Schulalter – Zahnärzte dagegen empfehlen, zunächst kein Fluorid zu geben und mit Durchbruch des ersten Zähnchens, das Zähneputzen mit einer fluoridhaltigen Kinderzahnpasta zu beginnen. (1x täglich mit einer erbsengroßen Menge Zahnpasta) . Die zweite Variante hat den Vorteil, dass der Fluorideffekt direkt am Zahn angeführt wird. .....

 0 Kommentar(e)  28482 Aufrufe  Ansehen