Der Herbst steht nicht mehr nur in den Startschuhen, sondern tropft bereits mit seinen dicken Gummistiefeln die gesamte Wohnung voll. Wohin also damit, wenn die Kids von Kindergarten, Schule oder Spielplatz wieder nach Hause kommen? Auf dem Aufnehmer im Hausflur sehen die – zugegebenermaßen oftmals sehr niedlichen – Gummistiefel trotzdem nicht gerade einladend aus. Ebenso wenig wie in der Badewanne, in der sie zwar gemütlich abtropfen können, aber leider auch dem wohltuenden Schaumbad erst noch eine Weile im Weg stehen.

Deshalb hier der Kreativ-Tipp:

Besorgen Sie sich eine niedrige Kiste, die eher wie ein Rahmen aussieht und deren Länge sich danach richtet, wie viele Paar Gummistiefel Sie “darin“ unterbringen müssen. Nun befüllen Sie diese Kiste mit Kieselsteinen, die Sie entweder im Vorfeld mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern gemeinsam suchen gehen, die Sie aber sehr viel einfacher auch einfach kaufen können. Schon haben Sie eine kleine Kieselkiste, in der die Gummistiefel nicht nur bis zu ihrem nächsten Gebrauch in Ruhe abtropfen können, sondern die auch sehr dekorativ aussieht – und zwar ganz gleich, wo Sie sie aufstellen. Denn so schön arrangiert dürfen die Gummistiefel bestimmt auch ohne gerümpfte Nasen oder Augenbrauen der Nachbarn im Mehrfamilien-Hausflur stehen. Besonders schön wirkt so eine Kieselkiste jedoch auf der Terrasse oder im mediterran gestalteten Bad. Viel Spaß beim Gestalten!