In den meisten Fällen ist Stillen auch nach einer Brustvergrößerung möglich. Stillen ist generell möglich, besonders wenn das Implantat hinter den Brustdrüsenkörper oder unter dem Brustmuskel eingesetzt wurde. Nur in seltenen Fällen, wenn das Gewebe bei der Brust-OP beschädigt worden ist, ist Stillen nicht mehr möglich. Aus dem Brustimplantat kann kein Silikon in die Muttermilch übergehen. Bisher konnte auch noch nicht nachgewiesen werden, dass das Silikon sich negativ auf das die Gesundheit des gestillten Babys auswirkt. Sollten Sie eine Brustvergrößerung planen, sollten Sie wegen der Veränderung der Brust während der Schwangerschaft und der Stillzeit warten, bis die Familienplanung abgeschlossen ist.