verenawiechers

Verena beim MamaWorkout



Über mich:
Beschreibung:
Meine Gruppen:
Vorname: Verena
Nachname: Wiechers
Geschlecht: Frau
Alter: 33
Beruf: Sportwissenschaftlerin / Fitne
Anzahl meiner Kinder: 2
Alter meiner Kinder: 3 und 0

Hallo, mein Name ist Verena, ich bin natürlich hauptberuflich Mama :-) aber ganz nebenbei bin ich auch Sportwissenschaftlerin und als Sport- und Gymnastik-Expertin tätig.   Jahrelang habe ich als Trainerin in Fitnessclubs oder Ferienanlagen gearbeitet, war im IST-Studieninstitut sowie in der Dt. Sporthochschule als Dozentin für den Fachbereich "Fitness & Gesundheit" tätig und habe 14 Fitness-DVDs gedreht. Meine erste schwangerschaft im Jahr 2007 hat mein Leben dann ordentlich umgekrempelt: Ich habe mich auf den Fachbereich "Prae- und Postnatales Bewegungstraining" spezialisiert und das MamaWorkout-Konzept entwickelt. Das MamaWorkout-Konzept ist ein ganzheitliches Fitness- und Gesundheitskonzept, das speziell auf die Bedürfnisse von Schwangeren und Frisch-Mamis abgestimmt ist. MamaWork

Meine Dateien

www.mamaworkout.de www.mamaworkout-fortbildung.de www.verena-wiechers.de

Pinnwand

2 von 2 Kommentaren

7 years ago
von verenawiechers

Hallo Anja,

die meisten Frauen bekommen Rücken/Nackenschmerzen vom falschen Tragen/Heben des Babys und weil die Rumpfmuskulatur nicht ausreichend trainiert ist. in meinen DVDs "MamaWorkout-Rückbildungsgymn­astik" und "MamaWorkout - Bauch Beine Po mit Baby" gehe ich sehr intensiv auf das richtige Tragen/Heben ein und es werden Übungen zur Kräftigung und Dehnung gezeigt. Diese DVDs können Sie bei amazon oder mamaworkout.de erwerben. Wenn Sie lieber in der Gruppe trainieren, könnten Sie einen Pilates- oder Rückenkurs besuchen. Noch ein Tipp zur Sitzhaltung beim Stillen: Lehnen Sie sich mit langer, recht gerader Wirbelsäule an, legen Sie ggf. ein kleines Kissen in die Innenwölbung der Lendenwirbelsäule, entspannen Sie die Schultern und ziehen Sie sie runter (weg von den Ohren). Erst, wenn Sie so sitzen positionieren Sie Ihr Baby: Das Baby auf ein Kissen so hoch legen, dass es problemlos an Ihre Brust kommt, OHNE, dass Sie es hochheben und halten müssen (verkrampft den Nacken). Das Baby liegt so hoch, dass Sie sich nicht herunterbeugen oder im Rücken rund werden müssen. Beim Stillen soll also die Wirbelsäule lang und der Nacken entspannt bleiben, dies schaffen Sie mittels der Hochlagerung des Babys. Noch weiter Fragen? Beste Grüße, Verena Wiechers

7 years ago
von Bienchen

Hallo Frau Wiechers,
haben Sie einen Tipp für mich, wie ich meine Rückenschmerzen in den Griff bekomme. Gerade beim Stillen habe ich Probleme und der ganze Oberkörper ist verkrampft. Gibt es Lockerungsübungen?
Lieben Gruß
Anja

Gästebucheintrag hinzufügen

Anmelden um einen Kommentar zu schreiben. Neu bei Muetterberatung.de? Hier registrieren.