Sie schreien um Hilfe, werden hysterisch und brauchen unglaublich lange, um sich wieder zu fangen. Wer das ist? Ganz klar: Kinder, die eine Spinne in ihrem Kinderzimmer entdeckt haben und völlig außer Kontrolle darauf warten, dass Mama oder Papa das riesige und furchteinflößende Monster ein für alle Mal aus ihrem kleinen Reich entfernen. Wenn das Ungetüm sich jedoch erdreistet hat, auch noch direkt über dem Bett zu baumeln, dann ist es mit dem Entfernen der Spinne oftmals nicht getan. Denn dann zieht der Nachwuchs es nicht selten genug vor, sein eigenes Zimmer erst einmal zu meiden und die Nacht lieber in Sicherheit zwischen seinen beiden stärksten Beschützern – nämlich im Ehebett bei Mama und Papa – zu verbringen. Wer ebenfalls einen kleinen (oder manchmal auch schon etwas  größeren) Spinnen-Fürchter Zuhause hat, der weiß ein Lied davon zu singen. Doch ein Ende ist in Sicht! Denn endlich gibt es ein Kinderbuch, das sich der kindlichen Furcht vor Spinnen liebevoll annimmt: “Die kleine Spinne Widerlich “.

Kurz zusammengefasst

“Widerlich“ ist der jüngste Spross einer Spinnenfamilie. Eigentlich könnte die kleine Spinne mit dem ungewöhnlichen Namen stolz auf sich sein: Sie ist ebenso aufgeschlossen und neugierig wie flink, wendig und manchmal sogar sehr geduldig. Darüber hinaus ist sie extrem mutig und fürchtet weder tiefste Dunkelheit noch große Höhen. Das macht sie zu einer hervorragenden Kletterin und virtuosen Seilakrobatin. Doch ist die kleine Spinne Widerlich nicht nur eine wahre Sportskanone, sondern auch eine kleine Künstlerin. Ihre in Handarbeit gefertigten Spinnennetze sind oftmals wahre Meisterleistungen.

Und trotzdem gibt es etwas, das sie unglücklich macht: Klar kann sie verstehen, dass Fliegen ihr und ihrer Familie nicht unbedingt wohl gesonnen sind. Warum aber die Menschen sie und ihre langbeinigen Artgenossen nicht leiden können, manchmal sogar regelrecht Angst haben und in Panik geraten, ist der kleinen Spinne ein Rätsel. Denn nie, nie, niemals würde sie einem Menschen etwas tun! Nein, Menschen – weder die ganz kleinen, geschweige denn die großen – passen in kein Spinnennetz und gehören deshalb auch nicht zum spinnerischen Beuteschema.

Auch interessant:  Buchtipp für die Kleinsten: „Kamfu mir helfen?“

Und so lässt die Frage, warum sich Kinder und Erwachsene vor ihr fürchten, der kleinen Spinne keine Ruhe. Sie fragt ihre Mutter, erhält aber keine Antwort, die sie zufrieden stellt. Und deshalb macht sich die kleine Spinne Widerlich auf den Weg, um all ihre Freunde und Verwandte zu fragen und das Rätsel eventuell doch noch zu lösen. Doch auch Omaspinne Erna, Tante Igitte oder der kleine Spinnenfreund Miro wissen nicht, weshalb sie bei den Menschen so gefürchtet sind. Aber sie haben da so ihre Vermutungen. Aus all den zusammengetragenen Antworten erkennt die kleine Spinne schlussendlich, dass wohl allen Lebewesen genau das Angst macht, was sie nicht kennen und womit sie sich nicht auseinandersetzen wollen, einfach, weil es anders ist als sie selbst.

Über die Autorin

Diana Amft, Hauptdarstellerin der beliebten Comedy-Serie “Doctor’s Diary“, hat mit “Die kleine Spinne Widerlich“ nicht nur ihr erstes Kinderbuch geschrieben, sondern direkt einen Volltreffer gelandet. Kaum ein anderes Kinderbuch in der Zielgruppe der 4- bis 6-Jährigen ist derzeit so gefragt. Kein Wunder, denn Diana Amft hat ihre eigene Angst vor Spinnen zum Anlass genommen, die nicht ganz so beliebten Krabbler einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und in originellen Szenen und noch niedlicheren Bildern zu zeigen, dass Spinnen im Grunde genommen alles andere als gemeingefährlich oder ekelig sind.

Entstanden ist so nicht nur ein wundervoll illustriertes Kinderbuch, sondern eine unterhaltsame und lehrreiche Mutmach-Geschichte, die in keiner Kinderzimmerbibliothek fehlen sollte – ganz gleich, ob die kleinen Meister der Spinnerei gefürchtet werden oder nicht. Zu jeder Zeit ein tolles Mitbringsel oder bereits eine wunderschöne Geschenkidee zu Nikolaus oder Weihnachten. So oder so, in jedem Fall ist  “Die kleine Spinne Widerlich“ ein kleines Buch mit einer großen Wirkung!

Die kleine Spinne Widerlich: Band 1
398 Bewertungen
Die kleine Spinne Widerlich: Band 1
  • Schulhefte
  • Altersempfehlung: von 2 bis 99 Jahre
  • Schulbedarf
  • 32 Seiten - 16.09.2011 (Veröffentlichungsdatum) - Baumhaus (Herausgeber)