Eine Krabbelrolle, ist anders als der Name vermuten lässt, kein Gegenstand mit dem das Baby schneller krabbeln lernt. Vielmehr handelt es sich bei der Babyrolle um ein abwechslungsreiches und seit vielen Jahren bewährtes Babyspielzeug. Viele Mütter und Väter der heutigen Generation haben bereits als Kind damit gespielt.

Das Wichtigste über die Krabbelrolle für Eilige

  • bewährtes Babyspielzeug, kann je nach Form später als Nackenkissen genutzt werden
  • nicht zum Krabbeln lernen gedacht
  • bietet Bewegungsanreize
  • in diversen kindgerechten Ausführungen erhältlich
  • weiches und sicheres Spielzeug für Babys

Was ist eine Krabbelrolle?

Die Krabbelrolle* ist ein Spielzeug für das Baby- und Kleinkindalter. Bedingt durch die Form und das geringe Gewicht können schon wenige Monate alte Babys die Spielzeugrolle in Bewegung versetzen. Was sie wiederum dazu animiert der Spielrolle zu folgen. Krabbelrollen werden in vielen Ausführungen angeboten, zusätzliche Tast- und Fühlelemente, sowie Musik oder Geräuscheffekten machen den Spielspaß fürs Baby perfekt.

Ansonsten werden auch in Bezug auf das Design, die qualitative Verarbeitung und das verwendete Material eine große Auswahl an Krabbelrollen für fast jeden Geschmack angeboten. Neben den aus Stoff gefertigten Krabbelrollen gibt es auch aufblasbare, und zwar mit oder ohne Stoffüberzug sowie Modelle aus textilen Materialien, die mit Füllmaterialien wie beispielsweise Polyesterwatte ausgepolstert sind.

Krabbelrolle für das Baby – ab wann?

Einen ersten Anhaltspunkt für das Alter, ab dem die Anschaffung einer Spielzeugrolle für Ihr Baby empfehlenswert ist, bieten die Herstellerangaben. Diese bewegen sich etwa im Zeitrahmen von drei bis zwölf Monaten, je nach Hersteller und ausgewähltem Artikel. Schwerpunktmäßig liegen die Empfehlungen eher bei 5 bis 8 Monaten.

Als ein weiteres Kriterium für den richtigen Zeitpunkt können Sie sich an der individuellen Entwicklung Ihres Kindes orientieren. Sobald ihr Baby mobil wird und sich aus eigener Kraft robbend oder krabbelnd fortbewegen kann, hat es die erforderlichen Voraussetzungen, um sich mit dem Babyspielzeug zu beschäftigen. Babys, die in der Entwicklung noch nicht so weit sind, haben diesbezüglich noch wenig Möglichkeiten, was häufig ein nur geringes Interesse zur Folge hat. In diesen Fällen kann es sinnvoll sein, die Krabbelhilfe ein, zwei Monate später nochmals anzubieten.

Was bringt eine Krabbelrolle? Sinnvoll oder nicht?

In ihrer angedachten Funktion als Babyspielzeug bietet die Krabbelrolle dem Kind Beschäftigung und Spielspaß. Zunächst erweckt das kindgerechte und meist farbenfrohe Design die Aufmerksamkeit und lädt Babys und Kinder zum Ansehen und aktiven Erforschen ein. Neben den Motiven haben die meisten Krabbelrollen diverse Details, die es zu erkunden gilt. Das können unterschiedliche Materialien, rasselnde oder klappernde Geräusche, knisternde Bestandteile oder auch abnehmbare Spielzeuge sein.

Gerät die Babyrolle in Bewegung oder liegt für das Kind sichtbar in einiger Entfernung, animiert das Spielzeug die Kinder zur Bewegung, um an die Rolle zu gelangen. Das unterstützt die motorische Entwicklung und festigt die bereits erworbenen Fähigkeiten. Besonders kleine Bewegungsmuffel erhalten so auf spielerische Art zusätzliche Bewegungsanreize.

Lernt das Kind mit einer Krabbelrolle schneller krabbeln?

Krabbeln lernen ist ein individueller Lernprozess. Er erfordert eine Kombination aus kognitiven und motorischen Fähigkeiten, um die koordinierten Bewegungsabläufe ausführen zu können. Die Spiel- oder Krabbelrolle ist keine Krabbelhilfe mit deren Unterstützung Kinder schneller krabbeln lernen. Es ist eher eine Krabbelhilfe im Sinne von Bewegungsanreizen, die zum aktiven Fortbewegen einladen. Bedenken sie auch, dass auch die Muskeln des Babys eine gewisse Kraft benötigen bevor das Krabbeln möglich ist. Forcieren kann und sollte man das nicht. Jedes Kind sollte die Möglichkeit haben, sich in seinem eigenen Tempo zu entwickeln.

Auch interessant:  Der Oball: Genial durch Einfachheit

Die Bezeichnung Krabbelrolle ist in dem Zusammenhang leicht missverständlich. Den Prozess des Krabbelnlernens zu beschleunigen, ist nicht Sinn und Zweck der Babyrolle. Sie ist lediglich ein Spielzeug mit dem Anspruch, kindgerechte Spielmöglichkeiten mit einem gewissen Spaßfaktor zu bieten.

Krabbelrolle kaufen – worauf achten?

Beim Kauf der Krabbelrolle kommt es auf Ihre individuellen Vorlieben, Erwartungen und Ansprüche an, denn Sie bestimmen zum größten Teil welches Material oder welche Preisklasse infrage kommt. Wenn es um die Ausführungsmerkmale geht, ist es sinnvoll, bekannte oder vermutete Neigungen des Kindes bei der Kaufentscheidung zu berücksichtigen.

Reagiert das Baby sensibel auf akustische Reize wie Musik oder ist es bei Geräuscheffekten generell schreckhaft? Eine Krabbelrolle ohne diese zusätzlichen Reize wäre vermutlich die bessere Wahl.

Ein weiteres Kriterium betrifft die verwendeten Materialien. Sind sie gesundheitlich unbedenklich? Sind beim Hersteller keine Information zu finden, scheuen Sie sich nicht nachzufragen. Bei Onlineportalen finden sich auch unter den Kundenbewertungen manchmal hilfreiche Hinweise.

Ist die Krabbelrolle oder der Überzug waschbar? Werfen Sie einen Blick auf die angegebene Maximaltemperatur für den Waschvorgang.

Krabbelrolle – welche Hersteller gibt es und wo kann man sie kaufen?

Zahlreiche Hersteller von Babyspielzeug haben die Kinderkrabbelrolle in ihrem Sortiment. Bekannte Markennamen wie Haba*, Sigikid, Fehn und Playgro kennen viele Mütter bereits von anderen Spielzeugen. Sie können die Babyrolle im örtlichen Fachhandel kaufen oder auch online bei Amazon, windeln.de* , Baby-Walz und MyToys.de bestellen.

Fazit

Obwohl die Krabbelrolle keine Krabbelhilfe ist, um das Krabbellernen zu beschleunigen, ist sie dennoch ein sinnvolles Spielzeug für Ihr Baby. Viele kennen sie bereits vom PeKip. Krabbelrollen werden in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten, ob mit Musik, Geräuscheffekten oder ganz ohne zusätzliche Effekte. Es gibt nur wenige Kinder, die sich nicht durch die Babyrolle zu zielgerichteten Bewegungen animiert fühlen.

Werbung

Bestseller Nr. 1
VULLI 240117 Krabbelrolle Sophie la girafe, mehrfarbig*
  • Krabbelrolle im Sophie la girafe Design
  • weicher Stoffbezug sorgt für ein sanftes Spielerlebnis
  • Die Rolle ist sehr leicht und schnell aufzupumpen und somit leicht transportierbar. Das Kauelement...
AngebotBestseller Nr. 2
sigikid, Mädchen und Jungen, Krabbelrolle Hase, PlayQ, Mehrfarbig, 40609*
  • Farbenfrohe Krabbelrolle aus bunten Stoffen mit fröhlicher Hasenapplikation - Ideal für Babys im...
  • Ideal für aktive Babys zum Hinterherkrabbeln, Abstützen und Greifen - Tolles Design: Weicher Stoff...
  • Zahlreiche Spieloptionen mit haptischen und akustischen Details: Rasselgeräusch im Inneren, Lange...
  • Besonderes hygienisch: Waschbar bei 30°C, Nicht bügeln, nicht im Trockner trocknen , Spiegel vor...
  • Lieferumfang: 1 sigikid Krabbelrolle mit Hasenapplikation, Material: Baumwolle, Polyester,...
AngebotBestseller Nr. 3
Fehn 066326 Krabbelrolle Löwe – Krabbel-Hilfe im lustigen Löwen Design für Babys und Kleinkinder ab 6+ Monaten – Maße: ø 22 x 34 cm*
  • Die Krabbelrolle im aufregenden Löwen Design begleitet das Baby auf Schritt und Tritt: Sie hilft...
  • Spielerisch Lernen: Die kleine Rassel im Schwanz des Löwen, die abwechslungsreichen Strukturen und...
  • Ob Zuhause oder unterwegs, der kleine Löwe ist immer dabei: Die aufblasbare Rolle im Inneren lässt...
  • Das Innere der Krabbelrolle lässt sich dank des Reißverschlusses einfach entnehmen - so kann das...
  • Lieferumfang: 1 x Krabbelrolle Löwe aus der Kollektion Funky Friends / Maße: 34 cm, Ø 22 cm /...

Letzte Aktualisierung am 29.10.2020 um 12:32 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie auf Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.