Für ermüdungsfreies Schreiben, egal ob mit einem Schreiblernfüller oder einem anderen Stift, muss das Schreibgerät optimal in der Hand liegen. Wenn die Hand sich beim Halten des Stiftes in einer unnatürlichen Haltung befindet, kann es zu Verspannungen und damit zu einem unregelmäßigen Schriftbild kommen.

Deshalb sollte schon beim Kauf des Schreiblernfüllers auf eine entsprechende Anpassung an die Hand des zukünftigen Schreibers geachtet werden. Die unterschiedlichen Modelle verfügen über verschiedene Griffmuster, denn nicht jeder Mensch hat die gleichen Hände und schon gar nicht die gleiche Art, den Stift zu halten.

Der erste Schulfüller

Bereits jüngste Schüler in der Grundschule brauchen einen Schreiblernfüller. Gerade beim ersten Füllerkauf sollte auf gar keinen Fall ein Füller nur nach optischen Gesichtspunkten gekauft werden. Denn vielen Schülern ist es nicht möglich schön und gleichmäßig zu schreiben, weil der Füller nicht in die Hand passt. Diese verkrampft und so kommt es zu einer unschönen Schrift. Im schlimmsten Fall kann es zu üblen Schmerzen in der Hand durch eine fehlerhafte Haltung kommen.

Werbung

Angebot
Pelikan 805674 Griffix Füllhalter für Rechtshänder mit Drehkappe, grün
141 Bewertungen
Pelikan 805674 Griffix Füllhalter für Rechtshänder mit Drehkappe, grün
  • Neuer Drehverschluss mit Gewinde
  • Füllhalter für Anfänger
  • Ergonomische Griffzone
  • Für entspanntes Schreiblernen
  • Mit Wissenschaftlern und Lehrern entwickelt

Rechtshänder oder Linkshänder?

Ein sehr wichtiger Punkt bei der Wahl des richtigen Schreiblernfüllers ist die Tatsache, ob der zukünftige Besitzer ein Rechts- oder ein Linkshänder ist. Denn ein Rechtshänder hält den Stift in eine andere Richtung wie ein Linkshänder. Hierfür haben Füllerhersteller entsprechende Federn entwickelt, dessen Spitze leicht unterschiedlich geformt sind.

Auch interessant:  Alles rund um die Schultüte

Verschiedene Formen und Griffe

Außerdem sind auch die Griffe der Schreiblernfüller unterschiedlich ergonomisch geformt. Schreiblernfüller sind mit Griffpolstern ausgestattet, die es dem Kind erleichtern, den Stift korrekt zu halten. Die Griffmulden geben genau vor, wie der Füller gerade gehalten, um gleichmäßig Tinte abgeben zu können.

Schreiblernfüller am besten persönlich kaufen

Aus den oben genannten Gründen sollte ein Kind, welches seinen ersten Tintenschreiber bekommen soll, diesen auch vor dem Kauf ausprobieren. Denn nur so lassen sich spätere Probleme mit der Schrift, und damit auch mit der Freude am Schreiben, vermeiden.

Viele Fachgeschäfte für Schulbedarf haben die aktuellsten Modelle der gängigen Hersteller vorrätig und lassen die angehenden Besitzer gerne selbst ausprobieren. Gerade die Schreiblernfüller stehen in vielen verschiedenen Formen und Farben zur Verfügung. So sollte es möglich sein, dass ein Schulkind beim Füllerkauf auf jeden Fall einen Stift findet, der sowohl zur Hand passt als auch dem Auge gefällt.

Schreiblernfüller online kaufen

Wenn ein Kind schon etwas länger mit seinem Schreiblernfüller gearbeitet hat, kann ein neuer Füller auch im Internet gekauft werden. Fast alle Hersteller stellen Informationen über die Griffeigenschaften und die Art und Form der Feder detailliert dar.

So können Eltern alle nötigen Informationen für den passenden Füller finden und genau den richtigen, zur kindlichen Hand passenden Stift für ihr Kind auswählen.

Erfahrenere Kinder können auch auf einen Tintenschreiber zurückgreifen, der statt mit einer Feder, mit einer Kugelspitze ähnlich der eines Kugelschreibers ausgerüstet ist. Hier sollten Eltern ebenfalls darauf achten, dass dieser optimal in der Hand liegt. Denn nur eine entspannte Handhaltung beim Schreiben sorgt für ein entspanntes schreibendes Kind!