Babyflaschen reinigen, indem Sie die Fläschen und Sauger einfach nur durchspülen oder in die Spülmaschine geben, macht sie zwar auf den ersten Blick sauber, aber nicht keimfrei. Da hilft auch das beste Spülmittel nicht.

Gerade in Bezug auf die noch sehr empfindliche und abwehrschwache Mund- und Darmflora von Babys sollte bei der Babyflaschen- und Saugerreinigung Hygiene die oberste Priorität haben. Ohne Punkt und ohne Komma.

Hygienisch rein und keimfrei werden die Babyflaschen und Sauger nur dann, wenn sie erst ausgespült, klar gespült und anschließend noch einmal ausgekocht werden. Auch wenn diese drei Arbeitsschritte erst einmal nach einer Menge Aufwand klingen, sind sie dennoch sehr schnell erledigt.

Babyflaschchen richtig reinigen: 3 Schritte

1. Babyflaschen und Sauger ausspülen

Spülen sie die Fläschchen ganz normal. In diesem Fall also entweder in der Geschirrspülmaschine oder aber im Spülbecken mit Geschirrspülreiniger. Um Babyflaschen zu gründlich zu reinigen, benutzen Sie eine Flaschenbürste. Gerade am Flaschenboden sammeln sich festere Reste der Babynahrung, die sich mit der Flaschenbürste  gut lösen lassen.

2. Fläschchen und Sauger klar spülen

Um auch die Rückstände des Spülmittels zu beseitigen, sollten Sie die Babyflaschen und Sauger nach dem abwaschen noch einmal mit klarem Wasser ausspülen. Wird dieser Schritt ausgelassen, können die Spülmittelreste mit ins Wasser zum Abkochen oder direkt in den Sterilisator wandern, was natürlich nicht Sinn und Zweck der Sache ist.

3. Babyflaschen und Sauger auskochen

Sind alle Seifenrückstände entfernt, werden die Babyflaschen  samt Sauger ausgekocht. Schnell und unkompliziert geht das in einem so genannten Sterilisator  . Ein Sterilisator oder Vaporisator wird in vielen Haushalten mit Baby angeschafft, muss aber nicht zwangsläufig zur Erstausstattung gehören.

Auch interessant:  Stillratgeber: Stillen mit Brust und Flasche

Ein einfacher Topf auf dem Herd tut es auch. Babyflaschen und Sauger für drei Minuten ins sprudelnd heiße Wasser getaucht erzielt den gleichen Effekt.

Wenn Sie diese 3 Arbeitsschritte beim Babyflaschen reinigen beachten , können Sie sicher sein, ihrem Baby bei der nächsten Mahlzeit, ein perfekt gereinigtes Fläschchen anzubieten.