Mama ist die Beste!“ – das wissen wohl alle Kinder dieser Welt. Mütter geben täglich ihr Bestes, damit ihre Sprösslinge unversehrt und wohlbehütet aufwachsen können. Um ihnen dafür die eigene Dankbarkeit zu zeigen, muss man sich aber nicht in finanzielle Unkosten stürzen, denn ein kreatives und persönliches Geschenk muss nicht teuer sein.

Mit Liebe gemacht

Egal ob man sich für eigens verfasste Gedichte als Muttertagsgeschenk oder für Fotogeschenke als Geburtstagsüberraschung entscheidet: Solche individuellen Ideen kommen immer besser an als Standardartikel, denn sie geben der Mutter zu verstehen, dass man sich viele Gedanken gemacht hat. Und da Bilder mehr sagen als tausend Worte, kann man mit Fotoprodukten grundsätzlich nichts falsch machen. Egal ob man dabei auf herkömmliche Bilder mit Rahmen oder ausgefallenere Varianten wie Tassen, Schirme oder Kalender zurückgreift – Fotos haben immer eine persönliche Note.

Werbung

Pixum Fotogeschenke – Rabattcode

Außerdem können Mütter durch Fotos ihre geliebten Kinder trotz eventueller Distanz immer um sich herum haben. Am besten eignen sich dafür die Schnappschüsse, die in einem erinnerungswürdigen Moment entstanden sind, wie zum Beispiel bei einem gemeinsamen Ausflug oder auf einer Familienfeier. Die entsprechenden Bilder findet man, wenn man Fotoalben gezielt durchstöbert. Wenn man das Foto dann auch noch selbst verschönert, freut sich die Mutter umso mehr.

Wer zwar was Selbstgemachtes schenken möchte, aber kein passendes Bild findet, der kann sich auch in der Küche betätigen. Eigens hergestellte Pralinen, Kräuteröle oder Kekse werden bestimmt mindestens so gut ankommen wie der übliche Kuchen. Für das essbare Geschenk braucht man nur ein wenig Kreativität und Zeit, dafür ist aber die Dankbarkeit der Mutter garantiert. Wenn das Geschenk etwas üppiger ausfallen soll, kann man auch ein ganzes Abendessen zubereiten und die Mutter dazu einladen.

Auch interessant:  12 Last-Minute Muttertagsgeschenke

Werbung

Auf die Verpackung kommt es an

Wenn es den Kindern an künstlerischer Begabung oder handwerklichem Geschick mangelt, können sie natürlich auch zu gekauften Geschenken greifen. Diese sollten aber wenigstens von eigener Hand und liebevoll verpackt werden. Wenn man zum Beispiel ein Erlebnisgeschenk oder Gutschein für die Mutti bereithält, sollte sich entweder an oder in dessen Umschlag ein selbstgemachtes Bild oder Foto befinden, das die Zuneigung verkörpert. Zusätzlich sollte auf einer Karte kurz geschildert werden, was man für die eigene Mutter empfindet und wieso genau man sich ausgerechnet für dieses Geschenk entschieden hat.

Für fertige Geschenke gilt prinzipiell: Auf die Vorlieben und den Geschmack der beschenkten Person achten. Wenn die Mutter also Konzerte, Musicals oder Tanzkurse mag, kann eine Freikarte durchaus auf große Begeisterung stoßen.