Sonnenschutz für Kinder – mehr als nur Sonnencreme

Es war einmal – da griffen die Mütter zu einer großen Familienflasche Sonnencreme, wenn es zur warmen Jahreszeit hinaus ins Freie ging. Wer leicht einen Sonnenbrand bekam, hielt sich lieber im Schatten auf. Ansonsten war sogar ausgiebiges Sonnenbaden angesagt für die perfekte Bräune, wovon auch Kinder – sofern es sich nicht gerade um Babys oder Kleinkinder handelte – nicht ausgenommen waren. Mehr Gedanken machte sich kaum jemand zum Thema Sonnenschutz. An so etwas wie UV Schutzkleidung für Kinder dachte zu dieser Zeit niemand.

Das vergrößerte Ozonloch der Südhalbkugel mit folgender intensiverer UV-Einstrahlung der Sonne brachte Australier und Neuseeländer bereits vor Jahrzehnten zum Umdenken. Inzwischen ist die Ausdünnung der vor der aggressiven UV-Einstrahlung schützenden Ozonschicht auch auf der Nordhalbkugel zum Problem geworden. Das ist nicht nur bekannt, sondern sogar spürbar. Die Sonnenbestrahlung wirkt heute unangenehmer, ja aggressiver, als früher.

Angebot
Playshoes Jungen UV-Schutz Bade-Set Hai Badeshorts, Blau (original), 98/104
303 Bewertungen
Playshoes Jungen UV-Schutz Bade-Set Hai Badeshorts, Blau (original), 98/104
  • UPF 50+/ 98% UV-Schutz
  • UV-Schutz Schwimmset mit kurzem Arm und Hose, Reißverschluß vorne, für Baby's 0 und 6 Monate
  • Geeignet für jeden Wassertyp und schnelltrocknend. Vermeidet Hautausschlag durch schnelltrocknende Eigenschaften
  • Getestet auf Schadstoffe, Hohenstein Institute, frei von Nickel und Azofarbstoffe

Ein paar grundlegende Schutzvorkehrungen

Babys und kleinere Kinder in ihren ersten fünf Lebensjahren mit ihrer besonders zarten Haut benötigen ganz besonders wirksamen UV Schutz. Sonnenschutzcremes müssen einen möglichst hohen Lichtschutzfaktor besitzen, am besten LSF 30 oder noch höher. Draußen sollten sich Kinder so oft wie möglich im Schatten aufhalten. UV Schutzkleidung für Kinder beinhalten auch Sonnenhüte  mit breitem Rand, die Gesicht und Nacken schützen. Schuhe sollten auch im Sommer besser geschlossen sein, denn der Fußrücken ist geradezu eine Sonnenterrasse für eintreffende Sonnenstrahlung. Eine Sonnenbrille  für ein Kind ist kein Gag, sondern unbedingt notwendig. Das CE-Zeichen bietet ausreichenden UV Schutz.

Auch interessant:  Baby Sonnencreme: Die besten Tipps

Auf welche Weise UV Schutzkleidung für Kinder wertvolle Hilfe leistet

Bei der Kleidung empfiehlt sich die Anschaffung spezieller UV Schutzkleidung für Kinder. Basierend auf australischen und neuseeländischen Erfahrungen und Standards ist auch bei uns längst entsprechende Kleidung aus hochwirksamen Materialien erhältlich.

Baumwolle, Leinen und Viskose, so angenehm sie im Sommer sind, bieten kaum Sonnenschutz. Am wirksamsten hat sich hierfür Polyestergewebe erwiesen, Wolle, Seide sowie Leinen folgen dichtauf. UV Schutzkleidung für Kinder hieraus ist für gesteigerten Schutz besonders dicht gewebt und optimal in dunklen Farben. Zusätzlich kann ungefährliches Titandioxid oder jedoch bedenkliches Oxal-Anilin zugesetzt sein. Bei der Schutzkleidung ist stets der Lichtschutzfaktor angegeben. UV Schutzkleidung für Kinder ist zwar teurer als Normalbekleidung, aber eine ratsame Investition für die Gesundheit ihres Kindes.

Letzte Aktualisierung am 14.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API