8. bis 12. Schwangerschaftswoche, der erste von insgesamt acht Informationsfilmen des Projekts „9+12 Gemeinsam gesund – in Schwangerschaft und ersten Lebensjahr“ der Plattform Ernährung und Bewegung e.V. Themen sind die ausgewogene Ernährung und vielseitige Bewegung während der ersten Zeit in der Schwangerschaft.

Die ersten Wochen sind für die Entwicklung des Fötus entscheidend. Übermäßiger Genuss von Nikotin und Alkohol kann fatale Folgen für das Ungeborene haben. Diese lassen sich nicht mehr korrigieren. Aber auch kleine Mengen können dem Fötus bereits schaden. Jede Zigarette lässt die Sauerstoffversorgung zum Baby sinken. Die Konsequenz daraus können Entwicklungsstörungen des Babys sein. Inwieweit Alkohol in kleinen Mengen dem Kind schadet, kann nicht genau gesagt werden. Da bislang nicht bekannt ist, ob bereits kleine Mengen dem Kind schaden, sollten Schwangere während der gesamten neun Monate konsequent auf Alkohol und Zigaretten verzichten. Mit einer gesunden Lebensweise unterstützen Sie die gesunde Entwicklung Ihres Kindes und schützen es dadurch ein Leben lang.

Die ersten Wochen sind für die Entwicklung des Fötus entscheidend. Übermäßiger Genuss von Nikotin und Alkohol kann fatale Folgen für das Ungeborene haben. Diese lassen sich nicht mehr korrigieren. Aber auch kleine Mengen können dem Fötus bereits schaden. Jede Zigarette lässt die Sauerstoffversorgung zum Baby sinken. Die Konsequenz daraus können Entwicklungsstörungen des Babys sein. Inwieweit Alkohol in kleinen Mengen dem Kind schadet, kann nicht genau gesagt werden. Da bislang nicht bekannt ist, ob bereits kleine Mengen dem Kind schaden, sollten Schwangere während der gesamten neun Monate konsequent auf Alkohol und Zigaretten verzichten. Mit einer gesunden Lebensweise unterstützen Sie die gesunde Entwicklung Ihres Kindes und schützen es dadurch ein Leben lang.

Auch interessant:  Die Chorionzottenbiopsie

Auf Bewegung und Sport sollten Sie in der Schwangerschaft keinesfalls verzichten. Bewegung ist wichtig für Sie und Ihr Kind und bereitet Sie optimal auf die Geburt und die Zeit danach vor. In den ersten Wochen sind Ausdauersportarten gut geeignet. Sie können jetzt noch joggen gehen. Aber auch Radfahren, wandern oder walken sind gute Sportarten. Schwimmen gehört ebenfalls zu den optimalen Sportarten in der Schwangerschaft. Es trainiert die Ausdauer und die Gelenke, ohne zu belasten. Das Gewicht des Babys spüren Sie im Wasser nicht und dadurch wird Ihre Wirbelsäule entlastet. Angst vor Infektionen im Schwimmbad müssen Sie nicht haben. Jede Schwangere darf bis zum Ende der Schwangerschaft schwimmen gehen. Denken Sie nicht nur beim Sport an viel Flüssigkeit. Ausgewogene Ernährung und Flüssigkeit sind jetzt besonders wichtig für Sie und Ihr Kind.

Das Projekt „9+12 Gemeinsam gesund“ ist Teil des Nationalen Aktionsplans INFORM und wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.