Jeder Ausflug mit dem Baby muss gut geplant sein, die gepackte Wickeltasche bildet die Grundlage eines jeden Ausfluges. Mit dem Baby unterwegs benötigt man Allerlei Dinge, doch was genau gehört nun in die Wickeltasche? Eines ist klar, Windeln müssen immer dabei sein, doch was könnte außer dem Windel wechseln noch von Bedeutung sein? Die gut organisierte Mutter geht ohne eine prall gefüllte Wickeltasche nicht aus dem Haus. Nichts ist schlimmer, als unterwegs nach Babyuntensilien fragen zu müssen. Doch in mancher Wickeltasche findet man auch vieles, was außer zusätzlichen Balast keinen größeren Nutzen darstellt.

Tupperware mit Obst von A-Z oder auch ein Gläschensortiment von Obst bis Gemüse, all diese Dinge sind schwer. Wir sind der Frage, was wirklich in eine Wickeltasche Baby gehört auf den Grund gegangen.

Wickeltasche Inhalt: Basis

Die Basis bilden Windeln, Feuchttücher, Wundcreme und Spucktücher. Für das Windel wechseln sollte man je nach Ausflugsdauer genügend Windeln einplanen. Das man das Baby wickeln muss, kommt sicherlich am häufigsten vor, doch auch eine Garnitur Wechselwäsche kann nicht schaden. Gerade bei Klein- und Krabbelkindern kann Wechselkleidung sinnvoll sein. Eine Wickelunterlage verwandelt jeden Untergrund in einen mobilen Wickeltisch, und das Wickeln wird so an jedem Ort möglich.

Wickeltasche Inhalt: Für den kleinen und großen Hunger

Wer stillt hat die Mahlzeit fürs Baby immer dabei, wird das Baby noch mit der Flasche gefüttert, sollte auch diese nicht fehlen. Eine Thermosflasche heißes Wasser und vorportioniertes Milchpulver sorgen dafür, dass die Mahlzeiten schnell zubereitet sind. Gläschen und andere Snacks werden nach Bedarf eingepackt. Nahrungsmittel sollte man so einplanen, dass unterwegs mit Baby kein Hunger aufkommt.

Auch interessant:  Kinderwagen Zubehör: Was braucht man wirklich?

Wickeltasche Inhalt: Gegen Langeweile

Hat man einen wichtigen Termin, der unter Umständen eine längere Wartezeit mit sich bringt, sollte man fürs Kind auch etwas zum Spielen dabei haben. Kinder wollen unterhalten werden und lange Wartezeiten können ohne Spielzeug zur Zerreißprobe für Mutter und Kind werden.

Der Inhalt der Wickeltasche sollte vor jedem Ausflug kontrolliert werden, damit das Gewicht minimiert und überfüssiger Balast vermieden wird.