Ständig legt das Baby an Gewicht an, momentan etwa 28 Gramm täglich, so wiegt es nun circa 2,6 Kilogramm und hat eine Größe von 47 Zentimetern.

Am Ende der 36. Schwangerschaftswoche ist die Schwangerschaft theoretisch gesehen abgeschlossen. Babys, die zwischen der 37. und 42. Schwangerschaftswoche geboren werden, gelten nicht als Frühgeburt, sondern als fristgerecht.

Da sich das Baby nun schon in der Gebärmutter gedreht hat oder noch damit beschäftigt ist, kann mitunter ein Druck knapp oberhalb des Hüftbereichs wahrgenommen werden – dies bedeutet jedoch eine beträchtliche Erleichterung für die werdende Mutter, da sich der Magen und die Lungen wieder etwas mehr dehnen können und sich das Atmen und Essen wieder einfacher gestaltet.

Schwierigkeiten beim Gehen können hingegen nun zunehmen, ebenso der Harndrang. Im Rahmen der wöchentlichen Untersuchung wird nun darauf geachtet, ob der Gebärmutterhals schon angefangen hat, sich zu erweitern; außerdem wird die Position des Babys kontrolliert und geprüft, wie weit es schon ins Becken gerutscht ist. Diese Informationen werden vermerkt, denn sie sind wichtig für die Geburt.