Das Baby ist nun von Kopf bis Fuß etwa 46 Zentimeter groß und wiegt circa 2,4 Kilogramm. Der Schädel, die Füße oder seine Ellenbogen überragen immer wieder den Magen der werdenden Mutter, sobald es sich streckt oder zusammenrollt. Die Wand der Gebärmutter und des Unterleibs wird sich immer mehr ausdehnen und dünner werden, somit auch lichtdurchlässiger, was beim Baby während des Tages zu regelmäßigen Aktivitätsschüben führt. Die Nieren des Babys sind nun voll funktionsfähig und die Leber ist in der Lage, organische Abfallprodukte des Babys zu verarbeiten. Die werdende Mutter hat nun wahrscheinlich zwischen 11 und 13,6 Kilogramm zugenommen, der Bauchnabel hat sich vergrößert und steht immer mehr hervor. Auch wenn durch das wachsende Baby der Druck auf die Blase erhöht wird und die Mutter oft die Toilette aufsuchen muss, sollte sie deshalb nicht weniger Flüssigkeit zu sich nehmen, sie kann jedoch die Zufuhr von harntreibenden Getränken wie Kaffee oder Tee reduzieren. Meist besucht man nun einmal pro Woche den Arzt/die Ärztin, bis das Baby geboren wird.