Babys reagieren in den ersten 6. Lebensmonaten noch empfindlich auf bakterielle Infektionen. Folgen einer solchen Infektion können Durchfall und Fieber sein. Wenn das Leitungswasser mit Keimen belastet ist, die Milch nicht sauber zubereitet wird oder zu lange aufbewahrt wird bietet sie die idealen Vorraussetzung für eine schnelle Bakterienvermehrung.

Zubereitung von Flaschenmilch:

#Bitte beachten Sie immer die Dosierungsanweisungen des Herstellers. Wasser- und Milchpulvermenge müssen genau stimmen, damit das Baby die Energie- und Nährstoffmenge bekommt, die es benötigt. Die Folge von falscher Dosierung können Mangelversorgung, Überernährung oder Verstopfung sein.

Flaschenhygiene

  • Milch immer erst kurz vor dem Füttern zubereiten
  • in den ersten 6 Monaten Leitungswasser immer vorher abkochen, ebenso Mineralwasser aus bereits geöffneten Flaschen
  • Milchpulververpackung immer gut verschließen
  • zubereitete Milch immer gleich verfüttern. Keine Reste aufbewahren.
  • zubereitete Milch nicht für längere Zeit im Flaschenwärmer warmhalten
  • Flasche und Sauger mit kaltem Wasser,  und Flaschenbürste gründlich vorreinigen und anschließend mindestens 3 Minuten im sprudelnd kochendem Wasser auskochen
  • Flasche und Sauger nach dem auskochen auf einem frischen, gebügeltem Geschirrtuch abtropfen lassen