Was ist eine Baby-Wunschliste?

Bei Amazon können werdende Eltern eine individuelle Babywunschliste für ihre zu erwartenden Babys erstellen. Sie legen diese Liste an, damit Familie und Freunde dem Baby und den Eltern Geschenke machen können, die auch wirklich gebraucht werden. Diese Liste erstellt man praktischerweise schon lange vor der Geburt. Dann ist alles vorhanden, wenn das Baby dann irgendwann auf die Welt kommt. Auf diesem virtuellen Wunschzettel können Dinge stehen, die praktisch für Mütter und Babys sind. Aber auch erste Spielsachen für kleine Kinder könnten darauf zu finden sein. Vom Windelpaket übers Badetuch bis hin zu Pflegeserien oder Spielzeug können alle Wünsche angegeben werden. Das Prinzip von Babywunschlisten ist dasselbe, das Sie eventuell bereits von der Amazon-Hochzeitsliste her kennen.

Warum sollte man eine Baby-Wunschliste denn anlegen?

Es ist sehr praktisch und gut für alle Beteiligten, wenn eine solche Baby-Wunschliste vorhanden ist. Denn mit ihr vermeiden die zukünftigen Eltern, dass Geschenke zur Geburt doppelt oder gar dreifach gemacht werden. Einmal erstellt, können Familie und Freunde sinnvolle und wirklich benötigte Geschenke machen. Hat die Familie weitere Kinder, so können auch diese mit einem kleineren Geschenk bedacht werden. Denn die größeren Geschwister sollten sich auch freuen dürfen, wenn der neue Erdenbürger plötzlich im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Eifersucht auf das neue Geschwisterkind kann so erst gar nicht aufkommen.

Werbung

Schon eine Baby-Wunschliste angelegt?

Wann sollte die Liste angelegt werden?

Die Babywunschliste kann eigentlich angelegt werden, sobald der Arzt die Schwangerschaft bestätigt. Dann haben Freunde und Familien mehr Zeit, das richtige Geschenk fürs Baby im Laufe der Schwangerschaft zu bestellen. Selbstverständlich kann sie auch noch kurz vor der Geburt angelegt werden. Denn nicht alle werdenden Eltern kannten diese sinnvolle Möglichkeit, eine Gabe auszusuchen. So können auch noch kurzfristig Wünsche der Familie erfüllt werden. Denn Babys großzuziehen kostet nun einmal sehr viel Geld. Mit dem virtuellen Wunschzettel kann das Umfeld einfach und praktisch Babyartikel kaufen und schenken. Es sind Dinge, über welche werdende Eltern und ihre Kinder sich auch wirklich freuen.

Wie funktioniert das Anlegen einer Baby-Wunschliste?

Das Anlegen einer Amazon Baby-Wunschliste ist ganz einfach. Sie suchen sich Geschenk für Geschenk die Dinge heraus, die Sie für Babys gut finden und die benötigt werden. Dazu müssen Sie bei Amazon einen Account besitzen oder einen anlegen. Mit diesem Account müssen Sie eingeloggt sein, um die Liste für Babys erstellen zu können. Unter dem Stichwort Wunschzettel suchen Sie sich dann alle Artikel heraus, die auf der Liste erscheinen sollen.

Welche Artikel setze ich auf den Baby-Wunschzettel?

Auf die Baby-Wunschliste können Sie alle Wünsche setzen, die Sie für sich selbst und für Ihr Baby haben. Das können Windelpakete, Pflegeartikel, Bekleidung für Kinder oder auch Bettwäsche sein. Kinder, die auf die Welt kommen, brauchen ja so viele Dinge, damit sie perfekt ernährt und gepflegt sind. Vielleicht möchte auch die Mutter den einen oder anderen Artikel fürs Krankenhaus haben. Es bleibt jedem selbst überlassen, welche Artikel auf der Babywunschliste stehen. Allerdings sollte es eventuell eine gute Mischung zwischen günstigeren und teureren Artikeln sein. Daran sollten Sie beim Erstellen der Liste denken, damit wirklich auch diejenigen mit einem kleineren Budget etwas kaufen können.

Auch interessant:  Die Doula: Emotionelle Begleitung für Geburt und Wochenbett

Was sind die Vorteile einer Baby-Wunschliste?

Nicht immer bekommen werdende Mütter und Väter benötigte und passende Geschenke zur Geburt des Kindes. Oftmals werden praktische Dinge doppelt geschenkt oder sie werden gar nicht gebraucht. Ein Beispiel sind Windelhöschen für Neugeborene. Eventuell kommen mehrere Leute aus dem Umfeld des künftigen Erdenbürgers auf die Idee, Windeln für Neugeborene zu schenken. Eigentlich ist so ein Windel-Geschenk eine praktische Sache. Aber leider nicht, wenn diese Windeln gar nicht alle benutzt werden können, weil der Säugling längst größere benötigt. Mit dem individuellen Wunschzettel kaufen Freunde und Bekannte nur das, was wirklich gut, praktisch und sinnvoll ist. Dann passieren solche ärgerlichen Vorkommnisse nicht. Nun sind sowohl der Geber, wie auch die Beschenkten glücklich und zufrieden.

Werbung

Schon eine Baby-Wunschliste angelegt?

Welche zusätzlichen Vorteile habe ich denn als Amazon Prime Kunde?

Wer Amazon Prime Kunde ist, profitiert ganz besonders von der Amazon Baby Wunschliste. Denn erstens ist der Versand von Amazon Prime Artikeln in der Regel kostenlos. Außerdem gibt es von Zeit zu Zeit gratis Geschenke dazu, wenn eine Baby-Wunschliste angelegt wird. Das kann zum Beispiel eine kostenlose Baby Box sein, in der tolle Geschenke wie Pflegeartikel enthalten sind. Amazon Prime Artikel werden bei Lieferbarkeit sehr schnell versandt. So können Mama und Neugeborenes auch noch im letzten Augenblick mit Geschenken bedacht werden. Hier gilt es, auf aktuelle Aktionen und deren Zeitraum zu achten.

Wie kann ich die Baby-Wunschliste auf Amazon mit Familie und Freunden teilen?

Es gibt die Möglichkeit, die Amazon Babywunschliste mit dem persönlichen Umfeld zu teilen. Dazu gehen Sie einfach zur Baby-Wunschliste und klicken dort auf den Reiter „Datenschutzeinstellungen“. Nun können Sie unter Befolgung der Anweisungen Ihren Wunschzettel mit dem persönlichen Umfeld teilen. Wenn sich jemand von diesem Personenkreis nun in den Onlineshop einloggt, kann er mit Ihrem Namen, der Stadt und dem Land nach Ihnen suchen. Jetzt können Familienangehörige, Freunde und Bekannte Artikel aus dem individuellen Wunschzettel kaufen. Vor dem Auslösen der Bestellung sollte die Lieferadresse entsprechend angepasst werden. Die Baby-Wunschliste ist einfach eine tolle Sache, um schon in der Schwangerschaft mit Hilfe des Freundeskreises die Babyausstattung zu komplettieren.

Fazit

Die Amazon-Babywunschliste ist eine total bequeme und feine Sache. Damit erhalten Kinder zur Geburt auch wirklich die Dinge, die sie für einen reibungslosen Start ins Leben benötigen. Auf diesem individuellen Wunschzettel kann das Umfeld werdenden Müttern und Vätern auf bequeme Art und Weise Babygeschenke machen. Bereits bestellte Artikel verschwinden automatisch von den Listen, damit sie nicht doppelt oder dreifach gekauft werden. Solche Babywunschlisten tragen auf diese Art und Weise auch dazu bei, die Umwelt zu schützen. Unnötige Käufe sowie die Umwelt belastende Rücksendungen werden vermieden. Denn Mamis und Papis bekommen nur die Dinge für ihre Kinder geschenkt, die sie auch wirklich haben möchten. Für Primekunden lohnen sich solche Listen übrigens ganz besonders. Denn Amazon-Prime-Kunden profitieren von zusätzlichen Highlights wie gratis Warenproben und ähnlichen Aktionen. Hierbei gilt es, auf den aktuellen Aktionszeitraum zu achten.

Werbung

Schon eine Baby-Wunschliste angelegt?