Die Schwangerschaft ist die ereignisreichste Zeit im Leben einer jeden Frau; täglich werden Sie Ihren Körper neu entdecken und zahlreiche Veränderungen feststellen. In der 18. Schwangerschaftswoche etwa kann es zur Bildung einer schwarzen Linie auf dem Bauch der Schwangeren kommen. Zwar sieht diese ungewöhnlich aus und ist sicher zunächst einmal Grund zur Besorgnis, doch ist diese Linea nigra völlig harmlos und normal. Die schwarze Linie reicht vom Bauchnabel bis hin zum Schambein – bleibt diese weiß, nennt man sie übrigens Linea alba.

Linea nigra: Östrogen ist Schuld

Der Hormonhaushalt einer Schwangeren spielt vor allem in den ersten Wochen der Schwangerschaft meist völlig verrückt. In erhöhtem Maße wird nun das Hormon Östrogen produziert – dieses ist verantwortlich für die Ausbildung der Linea nigra. Im Körper wird nun nämlich auch besonders viel Melanin, also Pigmente, produziert – dieses wiederum kann zur Bildung der schwarzen Linie auf dem Bauch der Schwangeren führen.

Doch nicht nur auf dem Bauch verändert sich die Haut – auch die Brustwarzen und die Haut an den Achseln sowie im Genitalbereich kann bedingt durch diese Hormonveränderung dunkler werden.
Mit Beendigung der Schwangerschaft kommt auch der Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht und die dunkle Linie verschwindet in der Regel von selbst wieder. Bereits einige Stunden nach der Geburt verblasst diese sichtbar und ist nach ein paar Wochen komplett verschwunden.

Achten sollten Sie sowohl während der Schwangerschaft als auch nach der Geburt auf eine ausreichende Körperpflege. Die Massage des Bauches mit einem speziellen Schwangerschaftsöl hilft nicht nur gegen Bindegewebs- und Schwangerschaftsstreifen, sondern hilft auch, die schwarze Linie möglichst schnell wieder loszuwerden.

Auch interessant:  Scheinschwangerschaft: Ursachen, Symptome, Behandlung

Werbung

Guter Hoffnung - Hebammenwissen für Mama und Baby: Naturheilkunde und ganzheitliche Begleitung*
  • Dannhauer, Kareen (Autor)
  • 448 Seiten - 04.09.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Kösel-Verlag (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 um 10:42 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Linea Nigra: Vorsicht mit Sonnenbädern!

Mit Sonnenbädern sollten Sie sich zurückhalten. Das ist nicht nur generell ratsam, sondern gerade während der Schwangerschaft. Ist die Linea nigra starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt, erhöht sich das Risiko, dass die dunkle Linie nicht wieder vollständig verschwindet.

Wann bildet sich die Linea nigra?

Längst nicht alle Frauen bilden während ihrer Schwangerschaft eine Linea nigra aus. Es wird angenommen, dass dunkelhäutige Frauen besonders häufig von dieser betroffen sind. Bei den meisten Frauen entwickelt sich diese etwa in der 18. Schwangerschaftswoche – natürlich gilt dies nur als Richtwert; diese kann sich auch bereits deutlich früher oder auch erst später entwickeln.

Mit der Linea nigra das Geschlecht des Babys voraussagen?

Dass die Linea Nigra auf dem Bauch das Geschlecht des Babys verrät (angeblich sollen Schwangere mit einer besonders ausgeprägten dunklen Linie einen Jungen erwarten), ist übrigens ein Ammenmärchen.