Nun ist die Halbzeit der Schwangerschaftswoche erreicht!

Das Baby ist nun 15,3 Zentimeter vom Kopf bis zum Steiß lang und sein Gewicht beträgt etwa 240 Gramm.

Das Baby hat bereits angefangen, Fruchtwasser zu schlucken, die Produktion des Urins von den Nieren hat begonnen.

Auf der Haut des Kopfes wächst das Haar, der gesamte Körper ist noch von feinsten Härchen bedeckt, den so genannten „Languo-Haaren“.

Die Entwicklung der einzelnen Sinne des Fötus befindet sich nun am Höhepunkt: So verbinden die Nervenzellen die einzelnen Sinneswahrnehmungen miteinander: Hören, Sehen, Fühlen, Schmecken und Riechen haben sich in den vorgesehenen Regionen des Gehirns entwickelt. Da bereits gebildete Nervenzellen sich nun vergrößern und komplexere Verbindungen bewirken, kommt es jetzt auch zu einer Verlangsamung der Produktion der Nervenzellen.

Der oberste Teil der Gebärmutter der werdenden Mutter befindet sich an ihrem Bauchnabel und wird nun wöchentlich etwa einen Zentimeter wachsen.

Die werdende Mutter kann nun die Kindsbewegungen, wie Tritte oder das Schlagen von Purzelbäumen, deutlich spüren. Manchmal wird es sich so heftig bewegen, dass die werdende Mutter nicht schlafen kann; doch das ist erst der Beginn, denn die folgenden zehn Schwangerschaftswochen bedeuten die aktivste und lebhafteste Zeit für das Baby.