Das Baby hat nun ein Gewicht von mehr als 2,1 Kilogramm und eine Größe von Kopf bis Fuß von ungefähr 45 Zentimetern.

Es legt weiterhin an Größe zu und wird auch runder, dabei handelt es sich um Einlagerungen von Fett, das ist notwendig, damit wenn es geboren wurde, eine Regulierung des Temperaturhaushaltes im Körper ermöglicht wird.

Nun kann man auch anfangen, mit dem Baby zu sprechen – denn in der nächsten Schwangerschaftswoche wird sich das Gehör des Babys vollständig entwickelt haben. Forschungen haben ergeben, dass das Baby im Mutterleib sowie auch das Neugeboren vor allem auf hohe Töne reagiert.

Sorgt sich die werdende Mutter wegen einer Frühgeburt, so ist es gut zu wissen, dass fast 100 Prozent aller Babys, die während dieser Schwangerschaftswoche geboren wurden, auch außerhalb der Gebärmutter gut überleben konnten; obwohl das zentrale Nervensystem noch nicht vollends ausgereift ist, die Lungen haben ihre Entwicklung beinahe abgeschlossen.

Bei manchen Frauen kann nun ein Taubheitsgefühl oder ein Kribbel im Bereich des Beckens auftreten, manchen schmerzt das Gehen – dies geschieht deshalb, da sich die Beckengelenke vor der Geburt zu lockern beginnen.