In immer mehr Schwimmbädern sind heutzutage aus hygienischen Gründen sogenannte Schwimmwindeln Pflicht. Babys haben noch keine Kontrolle über ihre Blase und den Darm. Ohne eine Windel könnte das Wasser im Schwimmbad verunreinigt werden. Aber auch am Strand schützt die Schwimmwindel davor, dass das Baby den Strand verunreinigt. Die richtige Windel kann Sie also vor unerwünschten Momenten schützen. Aber was genau ist eine Schwimmwindel  und was unterscheidet sie, von einer herkömmlichen Windel?

Was ist der Unterschied zwischen Schwimmwindeln und herkömmlichen Windeln?

Normale Windeln könnten im Wasser durch das Material ausflocken und dadurch das Wasser verunreinigen. Darüber hinaus saugen Sie sich voll Wasser und werden dadurch schwer, wodurch Ihr Kind nach unten gezogen wird. Normale Windeln sind zum Schwimmen also nicht geeignet.

Schwimmwindeln hingegen bestehen aus einem anderem Material. Viele Modelle sind sogar waschbar und somit immer wieder verwendbar. Darüber hinaus schränken Sie die Bewegungsfreiheit Ihres Kindes weniger ein.

Sind Schwimmwindeln hygienisch für die anderen Schwimmbadbesucher?

Schwimmwindeln werden in vielen Schwimmbädern heutzutage aus hygienischen Gründen vorgeschrieben. Wenn Ihr Kind keine Windeln trägt, ist es möglich, dass es sich im Schwimmbad entleert. Dies ist zwar unbedenklich, weil das Wasser mit Chlor desinfiziert wird, aber es muss dann häufiger ausgetauscht werden.

Zudem finden die meisten Schwimmbadbesucher es unangenehm. Mit einer Badewindel ist das Schwimmen für Sie und die Gäste noch hygienischer, weil die Ausscheidungen nicht mehr im Pool landen, sondern in der Windel. Badewindeln sind zudem mit einem sicherem Auslaufschutz ausgestattet, den eine normale Badehose nicht bieten kann. Das gleiche gilt für herkömmliche Stoffwindeln. Die Bündchen der Schwimmwindel bietet Ihrem Baby dennoch die maximale Bewegungsfreiheit. Am Strand bietet sie außerdem einen gewissen UV-Schutz.

Worauf muss ich beim Kauf von Schwimmwindeln achten?

Beim Kauf von Schwimmwindeln sollten Sie beachten, dass es Einwegschwimmwindeln und Schwimmwindeln für den mehrfachen Gebrauch im Geschäft gibt. Die Windel sollte an den Beinen und dem Bauch eng anliegen, damit ein sicherer Auslaufschutz gewährleistet werden kann.

Einwegschwimmwindeln ähneln den herkömmlichen Windeln. Sie werden nach dem Gebrauch einfach weggeworfen, saugen sich mit Wasser voll, schwellen dabei aber nicht an und sie sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Es gibt neben Schwimmwindeln auch Badehosen mit einem Windeleinsatz. Besonders beliebt sind jedoch, auch aus Gründen des Umweltschutzes, wiederverwendbare Schwimmwindeln. Sie werden aus einem elastischem Stoff gefertigt, der auch für Badeanzüge verwendet wird. Der Vorteil liegt darin, dass das Wasser ablaufen kann. Das große Geschäft wird jedoch sicher in der Windel zurückbehalten. Diese Schwimmwindeln können Sie Ihrem Kind nach dem Gebrauch einfach ausziehen und waschen.

Auch interessant:  Gut gerüstet für den Urlaub mit Kleinkind

Außerdem sind im Handel wiederverwendbare Schwimmwindeln mit einer unsichtbaren, wasserabweisenden Schicht erhältlich. Andere wiederum sind mit einer Einlage ausgestattet, die Wasser durchlässt und nur feste Bestandteile zurückhält. Wenn Sie häufig mit Ihrem Baby baden gehen, empfiehlt es sich, in eine wiederverwendbare Windel zu investieren.

Achten Sie auf die Größe und das Gewicht

Achten Sie beim Kauf der Schwimmwindel auch auf die Angaben für die Größe und das Gewicht Ihres Kindes. Die Windeln können von der Ausführung unterschiedlich sein. Manche lassen sich daher leichter ausziehen, wenn sie verschmutzt sind, als andere. Einige Windeln lassen sich einfach öffnen und abziehen. Sie sind sehr leicht an- und auszuziehen. Mit Schwimmwindeln, die die wie eine Unterhose an- und ausgezogen werden, geht dies schwerer. Sollten Sie die Möglichkeit haben, lassen Sie Ihr Baby die Schwimmwindel anprobieren.

Wenn Sie den ganzen Tag am Strand oder im Schwimmbad verbringen, spülen Sie die Schwimmwindel am besten immer wieder mal durch oder wechseln Sie sie, damit keine Hautreizungen entstehen. Für den Strand gibt es sogar Modelle mit UV-Schutz.

Welche Schwimmwindeln sind empfehlenswert?

Es gibt viele gute Schwimmwindeln. Wir möchten Ihnen jedoch zwei Modelle vorstellen.

TotsBots Beach Bum

Bei der TotsBots Beach Bum  handelt es sich um eine wiederverwendbare Schwimmwindel für Kinder mit einem Gewicht von 4 bis 9 kg. Sie zeichnet sich durch ihr hochwertiges Material aus, das sich sanft an den Körper anschmiegt. Zudem ist die Windel passgenau, waschbar und verfügt über einen Klettverschluss. Im Inneren ist die Schwimmwindel mit Mikrofaserfrottee ausgestattet. So bleibt der Stuhlgang in der Windel. Die Windel ist bei bis zu 40 Grad in der Waschmaschine waschbar.

Werbung

TotsBots wiederverwendbare Schwimmwindel (Gr. 1-4-9 kg, Beach Bum)
12 Bewertungen
TotsBots wiederverwendbare Schwimmwindel (Gr. 1-4-9 kg, Beach Bum)
  • Weiche, anschmiegsame und zuverlässige Schwimmwindel von TotsBots
  • Der Verschluss erfolgt mit Klettverschluss, elastische Bündchen am Rücken und Beinausschnitt sorgen für einen guten Halt und Sitz
  • Innen mit dünner Frotteeschicht, die zuverlässig das große Geschäft aufhalten.
  • Größen: Gr. 1 - 4-9 kg Gr. 2 - 8-15 kg
  • Material: außen 92% Polyester, 8% Elasthan, innen 100% Polyester, waschbar bis 40°C

Pampers Schwimmwindel

Bei der Schwimmwindel von Pampers handelt es sich um eine Einmalschwimmwindel. Sie ist in unterschiedlichen Größen erhältlich und unter anderem für Kinder mit 17 kg und mehr geeignet. Die Windeln quellen nicht auf und sind mit süßen Motiven aus der Sesamstraße bedruckt. Zum Ausziehen lassen sich die Seiten einfach aufreißen. In einem Paket sind 21 Badewindeln enthalten. Sie sind elastisch und bietet Ihrem Baby die bestmögliche Bewegungsfreiheit.

Werbung

Angebot
Pampers Splashers Größe 3-4, 12 Einweg-Schwimmwindeln
60 Bewertungen
Pampers Splashers Größe 3-4, 12 Einweg-Schwimmwindeln
  • Pampers Splashers Einweg-Schwimmwindeln: entwickelt für Wasserspaß am Pool und Strand
  • Saugen sich im Wasser nicht voll wie gewöhnliche Windeln für eine optimale Passform im nassen oder trockenen Zustand
  • Doppelte Beinbündchen passen sich angenehm um die Beine Ihres Babys an, um ein Auslaufen zu verhindern
  • Der rundum dehnbare Windelbund bietet die angenehme Passform einer Badehose
  • Die leicht aufreißbaren Seiten vereinfachen das schnelle Wechseln der Windel