Mit unserem folgenden Glücksschweinchen Rezept können Sie einzigartige Glücksbringer zum Verschenken und Essen ganz einfach nachbacken. Diese kleinen Glücksschweinchen eigenen sich nicht nur für Silvester oder Neujahr, sondern auch optimal für Kindergeburtstage. Die kleinen Schweinchen lassen sich zwar wunderbar verschenken, doch Sie können sie auch als Tischdeko verwenden. Das wird für Ihre Gäste mit Sicherheit ein Hingucker werden!

Hier finden Sie nun unser Glücksschweinchen-Rezept mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung zum Selberbacken. Viel Freude beim Backen, Genießen und Verschenken!

Zutaten Quark-Öl-Teig

  • 200g Quark
  • 6 EL Milch
  • 1 Ei
  • 8 EL neutrales Öl
  • 100g Zucker
  • 400g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • nach Belieben etwas geriebene Zitronenschale

Dekoration:

Ausstechformen:

  • Durchmesser ca. 6 cm für den Glücksschweinchen Kopf (hierzu eignet sich ein Trinkglas)
  • ca. 3cm Durchmesser für die Schweineöhrchen (Schnapfsglas)

Backtemperatur:

Backofen vorheizen: 175 °C Ober-Unterhitze oder Umluft 150 °C

Zubereitung Quark-Öl-Teig

  1. Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker, Salz und das Backpulver zugeben und vermischen.
  2. In einer weiteren Schüssel das Ei, Quark und die Milch verrühren.
  3. Die Hälte der Mehlmischung zur Quark-Öl-Mischung zugeben und und mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten.
  4. Teig auf eine leicht behmehlte Unterlagen geben und das restliche Mehlgemisch rasch mit den Händen unterkneten.

TIPP: Nicht zu lange kneten! Sobald der Quark-Öl-Teig eine homogene Konsitenz hat, ist er zur Weiterverarbeitung bereit. Wird der Teig zu lange geknetet wird er klebrig.

5. Backblech mit Backpapier belegen.

6. Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen und für den Glücksschwein-Kopf mit einem Glas ausstechen. Für die Schweineöhrchen und das Schnäutzchen zwei kleine Kreise ausstechen. Aus einem Kreis in der Mitte halbieren und die Öhrchen formen.

Auch interessant:  Mitgebsel zum Kindergeburtstag: Was kommt in die Tüte?

7. Schäutzchen auf den Körper setzen, Öhrchen an den Kopf andrücken. Mit einem Zahnstocher oder Strohhalm zwei Nasenlöcher formen.

8. Eigelb verquirlen und die Glücksschweinchen gleichmäßig bestreichen.

9. Bei 150 °C Umluft ca. 20 Minuten backen.

10. Glücksschweinchen auskühlen lassen und Zuckeraugen mit etwas Honig aufkleben.

Die Glücksschweinchen aus Quark-Öl-Teig schmecken frisch am besten. Sollten noch welche übrig sein, können Sie diese problemlos einfrieren. Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung können Sie die Glücksschweinchen schnell und gelingsicher nachbacken.

Zu Silvester und Neujahr ist es ein traditioneller Brauch, nette Glücksbringer an die Familie, an Freude oder liebe Bekannte zu verschenken. Diese Glücksbringer sollen Wohlstand, Gesundheit, Freude und Glück im neuen Jahr bringen. Typische Geschenkideen sind:

  • vierblättrige Kleeblätter
  • ein roter Fliegenpilz
  • Schornsteinfeger
  • Glücksmünzen
  • Marienkäfer
  • ein Hufeisen
  • oder eben das bekannte Glücksschweinchen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Backen der Glücksschweinchen und gutes Gelingen!

Werbung

Hinweis: *Affiliatelink, als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Preis kann abweichen, inkl. MwSt., zzgl. Versand, Letzte Aktualisierung am 2.05.2021 um 05:01 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API