Der Zyklus einer Frau ist so individuell wie sie selbst. Theoretisch dauert er 28 Tage. Theoretisch! Die Praxis beweist das Gegenteil. Tritt die Regelblutung in unregelmäßigen Abständen ein, fällt es schwer die fruchtbaren Tage zu definieren. Fatal, wenn der Kinderwunsch groß ist und es mit der Empfängnis nicht klappen will.
Ein Ovulationstest unterstützt Sie bei der präzisen Bestimmung Ihres nächsten Eisprunges.

Ovulationstest: Grundsätzliches

Zum besseren Verständnis zunächst ein kurzer Ausflug in die menschliche Physiologie. In den Eierstöcken einer Frau steckt wahres Potenzial. Mit etwa 1-2 Millionen Eizellen kommt sie zur Welt, diese Anzahl reduziert sich im Laufe der Entwicklung. Im Teeniealter stehen etwa noch 400.000 Eizellen zur Verfügung; sie warten nur darauf, befruchtet zu werden.
Mit Beginn der Menstruation reifen 10-20 der Eibläschen (Follikel) heran. Nur eines davon wird flügge, es „springt“ aus dem Eierstock, gibt sein Innerstes – die Eizelle – frei. Sie begibt sich durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter; diese Reise dauert etwa 24 Stunden und ist der optimale Termin zur Zeugung eines Babys.

Wie bei anderen körperinternen Prozessen steuern biochemische Boten die Ovulation. Einen entscheidenden Impuls gibt das Luteinisierende Hormon LH (auch Lutropin genannt). Es kurbelt den Eisprung und die Gelbkörperbildung an. Zusammen mit dem follikelstimulierenden Hormon FSH reifen die Eizellen; die Frau ist empfänglich.
LH wird von der Hirnanhangsdrüse ausgeschüttet. Vor dem Eisprung steigt der LH-Spiegel im Blut stark an. Noch während die Eizelle unterwegs ist, fällt die Konzentration wieder ab.

Prinzip des Ovulationstests

Die Funktionsweise der Eisprungmessung ist ähnlich der eines üblichen Schwangerschaftstests. Beim Eintauchen in den Urin reagiert der Teststreifen. Auf ihm sind Antikörper aufgebracht, die den Nachweis für den erhöhten LH-Wert liefern. Zeigt der Test ein positives Ergebnis, ist innerhalb der nächsten 24 bis 48 Stunden mit dem Eisprung zu rechnen. Der Zyklus hat seine fruchtbarste Phase erreicht.
Ein freiverkäuflicher Ovulationstest ist ebenso zuverlässig wie eine Laboruntersuchung.

Auch interessant:  Die fruchtbaren Tage

Anwendungstipps

Sie kennen Ihren Zyklus am besten. Beginnen Sie mit den Messungen einige Tage vor dem zu erwartenden Eisprung. Frühestens fangen Sie 11 Tage nach dem Einsetzen der letzten Regelblutung an. Testen Sie solange, bis der Teststreifen erstmalig ein positives Resultat (Färbung oder digitale Aussage) anzeigt.
Was Sie noch wissen sollten:

  • Der erste Harn des Tages ist für den Ovulationstest ungeeignet. LH wird erst in den frühen Morgenstunden produziert. Warten Sie bis zum Mittag, dann ist der Urin entsprechend mit LH angereichert.
  • Reduzieren Ihre Trinkmenge drei bis zwei Stunden vor dem Testen. Sonst könnte der „Verdünnungseffekt“ das Messergebnis manipulieren.
  • Kontrollieren Sie Tag für Tag zur gleichen Zeit. Mindestens an fünf aufeinanderfolgenden Tagen
  • Koffein, Schmerzmittel, Alkohol oder Diäten haben keinerlei Einfluss auf die Ergebnisse.
  • Für Frauen, die Kontrazeptiva (empfängnisverhütende Arzneimittel) einnehmen oder sich in der Menopause befinden, ist der Test nicht geeignet. Nach Absetzen der „Pille“ muss bis zur Stabilisierung der monatlichen Regelblutung (mindestens zwei volle Zyklen) gewartet werden.
  • Ovulationstests eignen sich nur in Kombination mit anderen Methoden zur Verhütung. Paare, die auf natürliche Familienplanung (NFP) setzen, können sich mittels der Teststreifen gezielt schützen.

Noch auf ein Wort:

Die Messungen sind positiv und trotzdem klappt’s nicht mit dem schwanger werden? Empfängnis ist ein komplexer Vorgang; viele Faktoren spielen zusammen. Gehen Sie Ihr Baby gelassen an. Sollten vier bis sechs Zyklen erfolglos bleiben, wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Frauenarzt.

Clearblue Ovulationstest Digital, 10 Tests, 1er Pack (1 x 10 Stück)
951 Bewertungen
Clearblue Ovulationstest Digital, 10 Tests, 1er Pack (1 x 10 Stück)
  • Erkennt Ihre 2 fruchtbarsten Tage, sodass Sie Ihre Chancen auf eine natürliche Empfängnis maximieren können
  • Über 99% zuverlässig in der Erkennung des LH-Anstiegs
  • Einfach abzulesen, die einzige Marke mit einzigartigen digitalen Smiley-Gesicht Ergebnissen
  • Clearblue - 2x zuverlässiger als Kalender-Methoden (Beim Vergleich einer einfachen Kalendermethode mit der Wahrscheinlichkeit, einen Test an einem Tag mit LH-Anstieg durchzuführen. (Ellis J., et al. Hum Repro (2011) 26: i76.))
  • Lieferumfang: Clearblue Ovulationstest, Digital, 10 Tests, 1er Pack
Angebot
50 Ovulationstests mit optimaler Sensitivität 20miu/ml
667 Bewertungen
50 Ovulationstests mit optimaler Sensitivität 20miu/ml
  • 50 OneStep AIDE Ovulationstests Sensitivität 20 miu/ml - Exakte Anzeige der fruchtbaren Tage
  • Tests mit einer höheren Empfindlichkeit (10 miu/ml) können zu falsch positiven Ergebnissen führen da schon die erste Zyklusphase angezeigt wird in der keine Empfängnis möglich ist
  • Tests mit einer niedrigeren Empfindlichkeit als 20 miu/ml können die Ovulationsphase verspätet anzeigen und reduzieren das Zeitfenster in der die Befruchtung möglich ist
  • Teststreifenbreite ca. 4 mm - Achten Sie bei vergleichbaren Angeboten auf die Angabe der Teststreifenbreite, fehlt diese erhalten Sie in der Regel Billigtests mit 2,5 mm Streifenbreite wodurch das Ablesen der Testergebnisse ungenauer ist
  • Neutraler Versand - Wir schützen Ihre Privatsphäre !