Entscheidet sich ein Paar, endlich Eltern zu werden, soll es mit dem schwanger werden meistens möglichst schnell gehen. Fiebrig überlegen Paare dann, ob sie die Zeugung dem Zufall überlassen sollen oder geplant an das Abenteuer gehen. Fruchtbarkeitsrechner, Tipps und Tricks um schneller schwanger zu werden können beim Babywunsch entscheidende Hilfestellung leisten.

Schneller Schwanger werden – diese Tipps helfen!

Den Eisprung bestimmen

Um möglichst bald schwanger zu werden, hilft es, die fruchtbaren Tage genau zu kennen. Durchschnittlich alle 28 Tage erleben Sie einen Eisprung. Sie müssen den Zeitpunkt des Eisprungs nicht exakt treffen. Die befruchtungsfähige Eizelle wandert binnen 24 Stunden vom Eierstock über den Eileiter in Richtung der Gebärmutter. Da die Spermien im weiblichen Körper bis zu 72 Stunden befruchtungsfähig bleiben können, ergibt sich ein etwas längeres Zeitfenster. Die fruchtbare Zeit beginnt also rund 72 Stunden vor dem Eisprung und endet 24 Stunden nach dem Einsprung. Fruchtbarkeitsrechner, Beobachtungsmethoden oder Beratung durch einen Arzt helfen Ihnen dabei, den Zeitpunkt Ihrer Ovulation möglichst exakt zu bestimmen.

Werbung

Angebot
Clearblue Kinderwunsch Fertilitätsmonitor: Zykluscomputer für Eisprung mit Schwangerschaftsteststreifen*
  • Erhöht um 89 % die Chancen, auf natürliche Weise schwanger zu werden*. Teststäbchen separat erhältlich
  • Erkennt mehr fruchtbare Tage als traditionelle Eisprungtests, für mehr Möglichkeiten schwanger zu werden (traditionelle Ovulationstests messen nur das LH)
  • Nr.1 - die von Gynäkologen meistempfohlene Marke in Deutschland
  • Der einzige Monitor, mit dem Sie auch einen Schwangerschaftstest durchführen können. Dies ist bereits 3 Tage vor Fälligkeit Ihrer Periode möglich
  • Der fortschrittlichste Fruchtbarkeitstest für die Zykluskontrolle der Frauen, bestätigt durch Ultraschall. Die Clearblue Eisprungstudie zeigte eine Übereinstimmung von 97% mit dem im Ultraschall beobachteten Eisprung

Gezielter Sex oder besser regelmäßig

Wer schneller schwangerwerden will, sollte sich die Mühe mit der Bestimmung der fruchtbaren Zeit machen. Dann kann gezielt geliebt werden. Mit etwas Glück war die Familienplanung prompt erfolgreich und das Baby ist schon unterwegs!

Eine andere Methode rät zum regelmäßigen Geschlechtsverkehr alle drei Tage. Mit diesem Rhythmus decken Sie jeden Monat Ihre Fruchtbarkeit zuverlässig ab. Machen Sie sich aber bewusst, dass es selbst beim Zusammentreffen von Samenzelle und Eizelle nicht sofort zu einer Schwangerschaft kommen muss. Befruchtete Eizellen müssen erst noch in die Gebärmutter wandern und sich erfolgreich einnisten.

Sollte es trotz dieser beiden Hilfestellungen nicht gleich klappen, muss das noch keine Behandlung beim Arzt zur Folge haben. Machen Sie einfach weiter! Die meisten Paare brauchen ungefähr ein Jahr, um Eltern zu werden.

Stellungen, die eine Empfängnis fördern

Alle Stellungen, bei denen die Frau liegt, gelten als förderlich für eine Schwangerschaft. Die abgegebene Spermien können so schneller durch die Scheide Richtung Eileiter und Gebärmutter wandern. Bei allen aufrechten Positionen läuft zu viel des Ejakulates sofort wieder in die andere Richtung davon. Ein Kissen unter dem Po und leichtes, sanftes Kreisen mit dem Becken kann zusätzlich unterstützend wirken.

Die richtige Feuchtigkeit

Eine ausreichend feuchte Scheide soll den Weg zur Wunschschwangerschaft günstig beeinflussen können. Der passende ph-Wert, normalerweise liegt er in der Scheide bei 4,5, soll die Bewegungsfähigkeit der Spermien deutlich verbessern. Gesundheitliche Probleme, Stress und Rauchen können zu einem ungünstig veränderten Scheidenmilieu führen. Sind eventuelle Beeinträchtigungen nicht durch eine Veränderung der Lebensweise möglich, kann die Behandlung mit einer speziellen, spermienfreundlichen Gleitcreme Wunder bewirken.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit!

Spätestens ab dem bestehenden Wunsch, Mutter zu werden, sollten Sie Ihr Gesundheit gut im Blick behalten. Unsere innere Uhr reguliert Hormone und Fitness. Versuchen Sie einen regelmäßigen Tagesablauf einzuhalten und vermeiden Sie Stress. Manchmal erscheint das im hektischen Alltag und herausfordernden Berufsleben unmöglich. Dennoch bieten sich selbst dann Inseln der Ruhe und Auszeiten. Genießen Sie diese und versuchen, Sie so viel Harmonie und Entspannung wie möglich in Ihren Alltag zu integrieren.

Die beste Ernährung für Sie und das Kind

Essen Sie bereits ausgewogen und gut, müssen Sie auch nichts verändern. Haben sich einige Sünden in den Ernährungsplan geschlichen, sollten diese langsam geändert werden. Wechseln Sie Ihre Lebensweise nie radikal. Die Ernährung nimmt über den Darm entscheidenden Einfluss auf den Hormonhaushalt. Dieser sollte keinen zu massiven Schwankungen ausgesetzt werden. Beginnen Sie mit Bewusstheit einer neuen gesünderen Ernährung und Ihrer Gesundheit gegenüber. Fügen Sie zu Ihrem Speiseplan viel frische Lebensmittel, Obst und Gemüse. Lassen Sie zu viel Kaffee, Süßes und Alkohol schrittweise weg. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie auch eine spezielle Beratung zur passenden Ernährung in Anspruch nehmen.

Schwanger werden mit 35 plus

Noch im letzten Jahrhundert galten Frauen ab 35 als spätgebärend und Schwangerschaften grundsätzlich als Risikogeburten. Doch die Gesellschaft ändert sich und mit ihr auch die Fruchtbarkeit. Heute bekommen Frauen weit über der Mitte der magischen Dreißiger noch Babys und das oft genug völlig problemlos.

Lassen Sie sich also nicht irritieren, wenn viele Ratgeber noch davon ausgehen, dass das Babyglück ab 35 nur noch erschwert zu erreichen ist. Bleiben Sie offen und fragen Sie sich selbst, ob Sie sich wirklich zu alt für ein Baby fühlen? Oder ist jetzt nicht viel mehr genau der richtige Zeitpunkt für Sie und Ihren Partner? Beherzigen Sie unsere Tipps und versuchen Sie es einfach!

Auch interessant:  Kinderwunsch: Die Last des Wartens

Wer möchte, kann autogenes Training, Hypnotherapie, Akupunktur oder Hormonyoga ausprobieren. Stimmen Sie sich unbedingt positiv und schauen Sie sich die Geschichten von glücklichen Müttern um die 40 an. Gibt es negative Stimmen in Ihrem Umfeld oder ewige Schwarzmaler sollten Sie solche Kontakte eine Zeitlang meiden. Auch in dieser Altersgruppe sollten Sie erst dann einen Arzt oder gar Fruchtbarkeitsbehandlungen in Betracht ziehen, wenn sich nach über einem Jahr noch keine Schwangerschaft eingestellt hat.

Wie wird man schneller schwanger?

Die ultimative Methode zur Turbo-Schwangerschaft gibt es nicht! Hier gilt es, auszuprobieren und mit Freude an der Sache zu bleiben. Nehmen Sie die Tipps und Hilfestellungen leicht und Methoden auch mit Humor. Überlegen Sie sich, wann die Dinge bei Ihnen im Leben stets am besten gelaufen sind? Wenn Sie hart und akribisch an etwas gearbeitet haben oder wenn Sie freudvoll entspannt einfach etwas gemacht haben, zu dem Sie so richtig Lust hatten?

Diese einfachen Tipps zu einer entspannten Lebenshaltung sind mit die besten. Bleiben Sie unbedingt mit Ihrem Partner in Kontakt und stellen Sie den Babywunsch nicht an die erste Stelle. Eine Familie zu gründen ist schön, dennoch sollte der Fokus nie ganz auf eine bevorstehende Geburt gerichtet werden. Sie und Ihr Partner werden nicht nur Eltern, sondern bleiben darüber hinaus auch immer noch ein Paar. Diese Liebe will gepflegt werden, ob mit Kind oder ohne!

Werbung

Clearblue Kinderwunsch Ovulationstest Digital - Fruchtbarkeitstest für Eisprung, 10 Tests*
  • Urintest für die Heimanwendung, der Ihre 2 fruchtbarsten Tage erkennt, um Ihre Chancen, schwanger zu werden, zu maximieren
  • Über 99% zuverlässig in der Erkennung des LH-Anstiegs. Hormone können den Eisprung zuverlässiger vorhersagen als eine gemessene Basaltemperatur, die erst nach dem Eisprung steigt
  • Einfach abzulesen: die einzige Marke, die einen eindeutigen, digitalen, lächelnden Smiley anzeigt, wenn in Ihrem Urin der LH-Anstieg vor dem Eisprung erkannt wurde
  • Wenn Sie in den 48 Stunden nach der Erkennung Ihres LH-Anstiegs Geschlechtsverkehr haben, maximieren Sie Ihre Chancen, schwanger zu werden
  • Nr.1 - die von Gynäkologen meistempfohlene Marke in Deutschland

Technische Hilfsmittel

Wer die eigene Fruchtbarkeit kennt, hat zweifelsohne einen Vorteil. Das Rechnen ist nicht nur praktisch, sondern macht auch Spaß. Am einfachsten geht es mit kleinen technischen Hilfsmitteln. Fruchtbarkeitscomputer, Online-Rechner, Tabellen und Zyklus-Apps unterstützen das Schwangerwerden im 21. Jahrhundert optimal. Sie werden beginnen, sich selbst und Ihren Zyklus zu beobachten. Die Daten tragen Sie in den Rechner ein und dieser ermittelt das Zeitfenster für die mögliche Zeugung. Je mehr Informationen Sie den kleinen Helfern geben, desto exakter rechnen sie und Ihr großer Wunsch kann bald in Erfüllung gehen!

Die einfachsten Rechner gibt es kostenlos im Internet oder als App zum Download auf das Mobiltelefon. Zykluscomputer, die nach dem Babywunsch auch zur erneuten Verhütung taugen, gibt es im Handel bereits ab ca. 50 Euro aufwärts.

Was Sie sonst noch berücksichtigen sollten!

Kinderwunsch und Psyche gehen Hand in Hand. Wir Menschen sind so viel mehr als organische Maschinen. Gerade in der Liebe, beim Sex und in der Familienplanung spielen so viel mehr Faktoren eine Rolle. Achten Sie beim Babywunsch unbedingt darauf, dass die positive Stimmung erhalten bleibt.

Achtung Baby-Sex!

Wird die Liebe nur noch zu Fortpflanzungszwecken ausgelebt, droht ein Stillstand. Viele Partner reden nicht offen über Frust. Die Angst, den anderen zu enttäuschen spielt dabei die größte Rolle. Dabei müssen es gar nicht immer die Frauen sein, die zum Baby-Monster mutieren. Auch Männer mit Kinderwunsch können in einen Zeugungs-Rausch verfallen und dabei die Sensibilität der Partnerin vergessen. Bleiben Sie im Fluss und sprechen Sie unbedingt über Ihre Gefühle, wenn es nicht sofort klappen will!

Schneller schwanger werden – Mythen rund um die Zeugung

Volksweisheiten und Mythen zur Schwangerschaft halten sich hartnäckig. Ob etwas Wahres dran ist? Wer weiß! Sie zu kennen, kann auf jeden Fall nicht schaden und vielleicht sogar inspirierend sein.

  1. Die Pille macht unfruchtbar: Besonders hartnäckig ist der Mythos, die Verhütung mit der Pille mache langfristig unfruchtbar. Das stimmt so nicht. Allerdings braucht es nach dem Absetzen der Hormonpräparate einige Monate bis der Zyklus wieder normal läuft. In dieser Zeit ist die Empfängnisbereitschaft bei vielen Anwenderinnen noch nicht wieder voll hergestellt. Viele Schwangerschaften, die sofort nach dem Absetzen eintreten, zeigen, dass es auch anders gehen kann!
  2. Der Mond hat mit der Fruchtbarkeit zu tun: Es ist noch gar nicht so lange her, da gehörte der Mond fest zum Aberglauben rund um die Schwangerschaft. Frauen vergangener Jahrhunderte nutzten den Stand der Mondin (in fast allen Kulturen weltweit ist der Mond weiblich!) zur Zeugung, Verhütung und um das Geschlecht des Kindes zu beeinflussen. Am besten klappt es laut der indischen Astrologie mit der Zeugung, wenn der aktuelle Stand des Mondes mit der Mondphase, zu der die Frau geboren wurde, passt. Um das herauszufinden, helfen kostenlose Astrologie-Rechner im Internet.
  3. Der weibliche Orgasmus führt zur Befruchtung: Eine Frau wird definitiv auch ohne Höhepunkt schwanger. Das ist sogar bei den meisten Frauen der Fall! Wahr ist allerdings, dass sich die wellenartigen Bewegungen des weiblichen Orgasmus positiv auf die Beweglichkeit der Spermien auswirken können. Der Samen des Mannes wird dabei regelrecht in den Uterus eingesaugt. In der Regel finden die Spermien ihren Weg auch ohne diesen zusätzlichen Anreiz.
  4. Täglicher Sex ist nicht gut für die Fruchtbarkeit des Mannes: Hartnäckig hält sich weiterhin der Glaube, dass viel Sex die Spermienqualität vermindern würde. Das stimmt so nicht. Haben Männer mehrere Orgasmen hintereinander, nimmt die Anzahl der Spermien und deren Beweglichkeit deutlich ab. Die Qualität des Samens regeneriert sich aber binnen 24 Stunden.

Das sollten Sie wissen, um schneller schwanger zu werden

  • die fruchtbare Zeit beginnt etwa 72 Stunden vor und endet 24 Stunden nach dem Eisprung
  • beim Berechnen helfen Computer, Apps, Tabellen oder der Arzt
  • ohne Rechnen sollten Sie alle drei Tage Geschlechtsverkehr einplanen
  • bleiben Sie entspannt und locker bei der Sache
  • bis zu einem Jahr müssen Sie sich bis zur freudigen Erfüllung Ihres Wunsches dennoch gedulden!

Eine Schwangerschaft kann sich blitzschnell einstellen oder aber Sie müssen ein bisschen länger auf das Wunder warten! Wir Menschen haben darauf nicht immer den Einfluss, den wir uns wünschen würden. Was immer auf Sie und Ihre ganz persönliche Situation zutreffen mag, wir wünschen Ihnen das Allerbeste und drücken die Daumen, dass es mit diesen Hilfestellungen klappt um schneller schwanger zu werden.

Hinweis: *Affiliatelink, als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Preis kann abweichen, inkl. MwSt., zzgl. Versand, Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 um 08:22 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API