Der Wickeltisch gehört für die meisten werdenden Eltern zur Babyausstattung, die noch vor dem Entbindungstermin angeschafft werden.  Wenn man bedenkt, dass Babys am Anfang bis 7mal und öfter am Tag gewickelt werden, muss der Wickelplatz optimal und sicher ausgestattet sein. Eine Wickelauflage ist meist nicht im Lieferumfang der Wickelkommode enthalten und muss separat gekauft werden. Damit das wickeln stressfrei und zum Vergnügen für Mutter und Kind wird, haben wir Ihnen einige Tipps zum Kauf von Wickelauflagen zusammengestellt.

Der Wickeltisch wird entweder im Kinderzimmer oder im Badezimmer aufgestellt, je nachdem, wo mehr Platz ist. Um sicherzugehen, dass der Säugling nicht herunterfallen kann, sollte der Wickeltisch seitliche Begrenzungen haben und direkt an der Wand stehen.

Sicherheit geht vor: Kauftipps für Wickelauflagen

Wickelauflagen gibt es in vielen Größen, verschiedenen Modellen, Designs und Qualität. Welche Wickelauflage ist die richtige?

Tipp 1: Wickelauflage: Welche Größe?

Je nachdem, wie groß die Auflage vom Wickeltisch ist, so sollte die Größe der Auflage entsprechend gewählt werden. Wählen Sie die Größe so aus, dass ihr Baby auch mit zunehmenden Alter noch Platz darauf hat.

Besonders praktisch ist in jedem Fall, wenn die Wickelauflage nicht den ganzen Tisch einnimmt, sondern an der Seite noch Platz für weitere Wickelutensilien (u.a. Windeln, Feuchttücher, Wundcreme) lässt. Dadurch liegt alles griffbereit und verringert das Sturzrisiko, weil die Eltern keine großen Distanzen überbrücken müssen.

Tipp 2: Kopf- und Seitenschutz

Im Idealfall ist die Wickelauflage gut gepolstert und besitzt einen zusätzlichen Kopf- und Seitenschutz. Dadurch wird die Verletzungsgefahr minimiert, wenn das Baby strampeln sollte.

Tipp 3: Schadstofffreies Material

Normalerweise bestehen Wickelauflagen aus Kunststoff, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Deshalb sollten Sie unbedingt beim Kauf darauf achten, dass die Unterlage frei von PVC ist. Dieser thermoplastische Kunststoff enthält nämlich gesundheitsschädliche Weichmacher und zinnorganische Verbindungen, die sich aus der Wickelauflage lösen können, wenn sie mit der Babyhaut in Kontakt kommen. Achten Sie deshalb immer auf die Kennzeichnung PP oder PE!

Auch interessant:  Die günstige Alternative: Erstausstattung aus zweiter Hand

Wickelauflagen oder Wickelunterlagen aus Stoff sollten nach Öko-Tex Standard 100 zertifiziert sein.

Tipp 4: Leicht zu reinigen

Zu guter Letzt ist es noch wichtig darauf zu achten, dass die Wickelauflage keine verwinkelten Ritzen besitzt, denn dadurch ist sie nur sehr schwer zu reinigen.

Zudem sollte sie reißfest sein, weil das Baby mit der Zeit immer aktiver wird und mit Sicherheit in die Auflage beißen oder an dem Stoff ziehen wird.

Die meisten Auflagen haben einen Schaumstoffkern mit einem feuchtigkeitsabweisenden Bezug, damit dieser leicht mit einem feuchten Lappen abgewischt werden kann. Die kalte und glatte Oberflächenstruktur der Wickelauflage ist für Babys Haut unangenehm, deshalb bieten einige Hersteller auch passende Frottee- oder Stoffbezüge an. Da beim wickeln auch das eine oder andere Malheur passieren kann, müssen die Bezüge häufig gewaschen werden. Verzichten Sie der Umwelt zuliebe auf Einweg Wickelunterlagen. Ein kuscheliges Handtuch über der Wickelauflage tut hier auch seinen Dienst.

Auch kleine Tobsuchtsanfälle können dazu führen, dass der Stoff reißt und das Polster zum Vorschein kommt. Damit sich dort keine Bakterien sammeln können, sollten sie auf eine hohe Qualität der Wickelauflage setzen. Dann kann nichts mehr schiefgehen!

Angebot
Julius Zöllner Wickelauflage Softy 75x85 cm, Standard 100 by Oeko-Tex, kleine Eulen blau
1.768 Bewertungen
Julius Zöllner Wickelauflage Softy 75x85 cm, Standard 100 by Oeko-Tex, kleine Eulen blau
  • Weiche Softy Polsterung - Gefüllt mit hochwertigem Vlies, Erhöhter Rand für mehr Sicherheit
  • Strapazierfähig und sicher - Hergestellt aus hochwertiger, hautfreundlicher und abwaschbarer PVC-Folie
  • Schadstoffgeprüft - Zertifiziert nach Standard 100 by OEKO-TEX
  • Made in Germany - In Handarbeit vernähte Wickelunterlage
  • Qualität seit 1960 - Nachhaltige Herstellung hochwertiger Babyartikel im Norden Bayerns