Wenn das Baby Schnupfen und Husten hat

Besonders während der kalten Wintermonate sind Säuglinge häufig erkältet. Auch wenn Neugeborene durch ihren Nestschutz, also die passive Immunisierung durch die Mutter bzw. die Muttermilch, noch gegen viele Infektionskrankheiten geschützt sind, bleiben sie anfällig für grippale Infekte.

Da Babys in erster Linie durch die Nase atmen, werden diese bei Schnupfen schnell unruhig und schlafen schlecht ein. Sie fühlen sich sichtlich unwohl und weinen viel. Auch das Stillen funktioniert mit einer Erkältung oft nicht mehr reibungslos, da die verstopfte Nase das Kind am Luftholen hindert.

Verständlich, dass frischgebackene Mütter nach Tipps und Tricks suchen, um Ihrem Baby zu helfen. Die Lösung bietet eine Pflanze namens Angelika, und der daraus hergestellte Engelwurzbalsam. Diese genießt den Ruf als „himmlisches“ Allheilmittel und ist auch für die Kleinsten von uns bereits verträglich.

Angelikawurzel: die Arznei der Engel

Die Pflanze Angelica archangelica, die auch unter dem Namen „Engelwurz“ bekannt ist, wird bereits seit Jahrhunderten als Heil- und Arzneipflanze verwendet.

Der Ursprung der echten Engelwurz, die im 10. Jahrhundert n. Chr. ihren Weg nach Mitteleuropa fand, liegt im nordeuropäischen bis – asiatischen Raum. Sie gehört zur Familie der Doldenblütler, wie auch Dill, Liebstöckel, Kümmel oder Fenchel.

Ihr Name basiert auf der Erzählung, dass im Mittelalter, als die Pest in Europa wütete, einem Mann der Erzengel Gabriel im Traum erschien. Dieser trug die Angelikawurzel als Heilmittel bei sich.

Engelwurz: die geballte Kraft aus der Natur

Bis heute spielt die Engelwurz eine wichtige Rolle in der Naturheilkunde. Vor allem ihre rübenartige Pfahlwurzel (Angelicae radix) enthält zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe. Eine besondere Bedeutung kommt dem ätherischen Öl Oleum Angelicae („Öl der Engel“) zu.

Während die Verwendung von Eukalyptus- oder Pfefferminzölen für Babys mit Schnupfen oder Husten noch nicht geeignet ist, wird das Engelwurzbalsam auch schon von Säuglingen ab 3 Monaten sehr gut vertragen.

Als sanftes Erkältungsbalsam angewendet, ist die Wirkung der erdig riechenden Engelwurz kräftigend, wärmend und schleimlösend. Die körpereigenen Abwehrkräfte werden sanft aktiviert und das Wohlbefinden des Kindes verbessert.

Engelwurzbalsam als wohltuende Hilfe bei Schnupfennase

Das Originalrezept, das auch Lanolin (Wollwachs), Bienenwachs, Olivenöl, Thymian, Majoran und Johanniskraut enthält, wurde ursprünglich von der Hebamme Ingeborg Stadelmann entwickelt. Ihre wirksamen Aromamischungen sind nicht nur sehr beliebt bei Schwangeren und Eltern, sondern haben sich auch in der professionellen Pflege einen Namen gemacht.

Der Engelwurzbalsam besteht ausschließlich aus naturbelassenen Inhaltsstoffen. Auf künstliche Zusätze wird bewusst verzichtet. Mittlerweile gibt es auch Varianten anderer Anbieter (z. B. Casida*  oder Resana* ).

Werbung

Engelwurzbalsam nach Stadelmann® - Bahnhof Apotheke Kempten - Für Säuglinge, Kleinkinder, Erwachsene –Das Original (15ml)*
  • [Naturprodukt] Rein pflanzliche Inhaltsstoffe für eine milde befreiende Pflege bei Schnupfen. So kommt man unbeschwert durch die Erkältungszeit
  • [Vielseitig] Bewährt bei Säuglingen (Babys), Kinder, Erwachsenen sowie in der Alten- und Krankenpflege
  • [Einfache Anwendung] Bei Bedarf auf die Nasenflügel außen einreiben – Achtung: Bei Säuglingen bis 6 Monaten bitte sparsam anwenden
  • [Das Original] Dies ist eine Original Ingeborg Stadelmann Zubereitung aus der Bahnhof Apotheke Kempten
  • [Inhaltsstoffe] Angelikawurzel, Majoran, Thymian, Johanniskraut in Olivenöl, Bienenwachs, Wollwachs

Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 um 06:42 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auch interessant:  Hühnersuppe: Wundermittel bei Erkältung und Schnupfen

Welche Wirkung hat der Engelwurzbalsam?

Engelwurzbalsam dient der symptomatischen Behandlung einer Erkältung. Die Inhaltsstoffe regenerieren empfindliche Haut (Lanolin, Olivenöl), wirken beruhigend (Johanniskraut), schleimlösend (Engelwurz) und leicht antiseptisch (Majoran, Thymian).

Beim Auftragen des Balsams werden die ätherischen Öle freigesetzt und helfen Ihrem Säugling wieder besser durchzuatmen. Festsitzender Schleim in Rachen und Nebenhöhlen wird sanft gelöst und das Abhusten erleichtert. Die wärmende Wirkung der Engelwurzsalbe entspannt Ihr Baby und lässt es erholsamer schlafen.

Werbung

Engelwurzbalsam bei Schnupfennase, 15g*
  • Engelwurzbalsam - Ideal zur Pflege bei Schnupfennase bei Kindern und Kleinkindern.
  • Mit naturreinen ätherischen Ölen von besonders hoher Qualität, frei von chemischen Zusätzen.
  • Bewährt und wirksam.

Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 um 10:42 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie wende ich Engelwurzbalsam bei einer Erkältung an?

Reiben Sie zwei- bis dreimal täglich Brust und Rücken Ihres Kindes dünnflächig mit dem Balsam ein. Bei Schnupfen wird dieser auch auf die äußeren Nasenflügel aufgetragen.

Für einen Säugling, der jünger als 6 Monate ist, muss der Balsam vor der Anwendung leicht verdünnt werden (z. B. mit Lanolin oder Babycreme).

Zusätzliche Tipps für die Anwendung:

  • Für Neugeborene mit Schnupfennase können Sie ein wenig Engelwurzbalsam auf ein Taschentuch streichen und dieses außer Reichweite des Kindes im Babybett platzieren.
  • Achten Sie immer darauf, Kopf und Oberkörper Ihres Sprösslings zum Einschlafen etwas hochzulegen. So bekommt er besser Luft.
  • Ein offenes Fenster im Sommer oder ein nasses Handtuch auf der Heizung im Winter verbessern die Luftqualität im Kinderzimmer.
  • Mit ein wenig Engelwurzsalbe im Badewasser wird das Bad Ihres Babys zum wohltuenden Erkältungsbad.

Was muss ich bei der Anwendung beachten?

  • Wenden Sie den Balsam bei Babys unter drei Monaten nicht an.
  • Eine Langzeitanwendung sollten Sie vermeiden, um eine Überdosierung mit Engelwurz auszuschließen. Bei lang anhaltendem Schnupfen und Husten ist es grundsätzlich ratsam, einen Kinderarzt zu konsultieren.
  • Auch wenn der Engelwurzbalsam in der Regel sehr gut vertragen wird, kann es in seltenen Fällen zu leichten Hautirritationen oder lokalen allergischen Reaktionen kommen.
  • Tragen Sie die Engelwurzsalbe nicht auf verletzte Hautpartien auf.
  • Das Angelikaöl enthält Furocumarine, welche die UV-Sensibilität der Haut erhöhen. Setzen Sie daher Ihr Baby nach dem Einreiben mit Engelwurzbalsam nicht direktem Sonnenlicht aus.
  • Bei Fragen oder Unsicherheiten wenden Sie sich am besten vor der ersten Anwendung an Ihre Hebamme, Ihren Kinderarzt oder Apotheker. Dort erhalten Sie hilfreiche Tipps und professionelle Anregungen.

Wo kann ich Engelwurzsalbe kaufen?

Engelwurzsalbe finden Sie in Apotheken oder gut sortierten Drogeriemärkten. Auch in vielen gängigen Onlineshops wird der nicht verschreibungspflichtige Balsam angeboten. Die Originalmischung von Ingeborg Stadelmann erhalten Sie online bei der Bahnhof-Apotheke Kempten Allgäu.

Fazit:

Der wohltuende und ergiebige Engelwurzbalsam ist zu Recht bei Eltern sehr beliebt. Er hilft Ihrem Säugling sanft durch die oft belastende Erkältungszeit und sorgt für einen erholsamen Schlaf. Die ausgesuchten naturreinen Zutaten sind gut verträglich und lösen festsitzenden Schleim in Nase und Rachen. Ihr Baby kann wieder freier atmen und sich schneller erholen und regenerieren.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn Sie auf Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.