Für werdende Eltern ist der Geburtsvorbereitungskurs besonders wichtig. Vor allem dann, wenn sie ihr erstes Kind erwarten. Leider ist es aus verschiedenen Gründen nicht immer möglich, die Geburtsvorbereitungskurse vor Ort zu besuchen. Dies ist dank des Internets heutzutage aber gar kein Problem mehr. Schließlich kann man den Kurs auch online machen.

Hilfe, wir bekommen ein Baby

Die werdenden Eltern freuen sich auf das Kind und können die Ankunft ihres kleinen Lieblings gar nicht mehr abwarten. Auf der anderen Seite schwingt aber auch immer die Angst mit. Werde ich es schaffen, mich richtig um das Kleine zu kümmern? Werde ich eine gute Mutter sein? Wird die Geburt schmerzhaft?

Und Väter haben Angst, dass sie dem kleinen Zwerg weh tun. Schließlich wirken Säuglinge sehr zerbrechlich. Und wie um Himmels Willen wechselt man die Windeln? Woher weiß man überhaupt, wann die Geburt losgeht? Und was muss ich beachten, wenn es soweit ist? Diese und mehr Fragen, werden in einem Geburtsvorbereitungskurs geklärt.

Die Geburtsvorbereitung ist wichtig

Und trotzdem nehmen nicht alle werdenden Eltern an den Kursen teil, obwohl er von Ärzten und Hebammen empfohlen wird. Aber der Trend ist wieder dahingehend, dass immer mehr Paare die Kurse besuchen. Über 66 Prozent aller Eltern nehmen an einem Kurs teil. Und oftmals werden die Frauen von ihren Partnern begleitet, da sie wissen wollen, wie sie ihre Partnerin während der Schwangerschaft und während der Geburt unterstützen können. Zudem haben auch viele Väter Fragen, die beantwortet werden wollen.

Banner GVK 970x250px

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Geburtsvorbereitung

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs für die werdende Mutter in voller Höhe. Ob die Kosten für den Kurs auch für den Partner oder die Partnerinnen übernommen werden, ist von der jeweiligen Krankenkasse abhängig.

Warum machen viele Paare keinen Geburtsvorbereitungskurs?

Einige Paare wollen einfach an keinem ‚Hechelkurs‘, wie er oftmals im Volksmund bezeichnet wird, teilnehmen. Sie finden es schlichtweg albern, zwischen den ganzen Schwangeren das richtige Atmen, um die Schmerzen während der Wehen erträglicher zu machen, zu lernen. Allerdings werden bei der Geburtsvorbereitung außerdem viele Fragen für die Geburt, die Schwangerschaft und das Wochenbett beantwortet. Ein Geburtsvorbereitungskurs kann also auch Ängste nehmen.

Andere werdende Mütter würden gerne mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin einen Kurs besuchen, sind aber aufgrund einer ärztlichen Verordnung ans Bett gefesselt. Teilweise gibt es keine Geburtsvorbereitungskurse in der Nähe oder es gibt keine freien Plätze mehr.

Auch interessant:  Bauchtanz als Geburtsvorbereitung

Die Hebamme Nadine Beermann möchte jeder Frau, die einen Geburtsvorbereitungskurs besuchen möchte, die Möglichkeit dazu bieten und entwickelte aus diesem Grund einen Online-Geburtsvorbereitungskurs. Dabei steht ein Online-Kurs zur Geburtsvorbereitung den herkömmlichen Kursen in nichts nach.

Was erwartet mich in einem Geburtsvorbereitungskurs online?

Der Onlinekurs ist fast genauso aufgebaut wie ein Geburtsvorbereitungskurs, den man vor Ort besucht. In 17 Lektionen lernen die Schwangeren von der Hebamme sich auf die Geburt und das Wochenbett, also die erste Zeit nach der Geburt, einzustellen. Neben den Inhalten, die man in den Kursen vor Ort vermittelt bekommt, bekommt man in einem Onlinekurs sogar oftmals noch zusätzliches Wissen vermittelt.

Der Kurs ist wie folgt aufgebaut:

  • Kurseinführung
  • Eine Hebamme finden
  • Den Entbindungsort planen
  • Entscheidung für den Ort der Entbindung
  • Wann geht die Geburt los?
  • Erstausstattung für das Baby
  • Die Bindung zum Baby
  • Wie man während der Geburt Superkräfte freisetzt
  • Richtig Atmen während der Geburt
  • Wie läuft die Geburt anatomisch ab?
  • Die richtige Gebärposition finden
  • Wie man die Geburt erleichtern kann
  • Schmerzmittel
  • Wie sich der Körper auf die Geburt vorbereitet
  • Komplikationen bei der Geburt
  • Pränataldiagnostik
  • Sex während der Schwangerschaft
  • Bonuseinheiten wie Ernährung und Fitness in der Schwangerschaft

Welche Vorteile hat ein Onlinekurs zur Geburtsvorbereitung?

Sie sind nicht zeitlich gebunden. Zudem können Sie die gesamten 9 Monate Ihrer Schwangerschaft auf den Kurs zugreifen. So besteht die Möglichkeit, die Themen zu wiederholen oder bereits erworbenes Wissen zu vertiefen. Einen herkömmlichen Geburtsvorbereitungskurs besucht man erst ab der 25. bis 30. Schwangerschaftswoche.

Im Onlinekurs bekommen werdende Mütter zudem wichtige Tipps, welche Lebensmittel besonders gut in der Schwangerschaft sind und welche Lebensmittel man lieber meiden sollte. Darüber hinaus gibt es Tipps für Fitnessübungen, die auch während der Schwangerschaft durchgeführt werden können. Diese dienen nicht nur dazu, um sich fit zu halten, sondern auch um den Körper auf die Geburt vorzubereiten.

Die Geburtsvorbereitung online zu machen ist ideal für Paare die viele Termine haben oder die zeitlich nicht so flexibel sein können und sich nicht an feste Kurszeiten halten können oder wollen.

Bezahlt die Krankenkasse auch einen Geburtsvorbereitungskurs online?

Ob ein Geburtsvorbereitungskurs online auch von der Krankenkasse bezahlt wird, ist von der Krankenkasse abhängig. Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten aus Kulanz. Es lohnt sich also nachzufragen.

Werbung